+
Weihnachtszeit ist Stauzeit.

Winterreisewelle

Weihnachtszeit ist Stauzeit!

Weihnachten steht vor der Tür und so ist auch traditionell auf den Straßen immer einiges los. Besonders heikel wird es schon am kommenden Freitag (20. Dezember). 

Bereits am Freitagnachmittag werden sich laut ADAC viele Autofahrer auf den Weg in den Weihnachtsurlaub machen. Denn, ab kommenden Freitag (20. Dezember 2013) beginnen in allen Bundesländern die Schulferien. Mit der zweiten Reisewelle rechnet der ADAC dann am Samstag.

Wer ohne Probleme durchkommen möchte, sollte am Heiligen Abend oder am ersten Weihnachtsfeiertag in den Winterurlaub starten. Am zweiten Weihnachtsfeiertag dagegen sind auf den Autobahnen dagegen wieder Ausflügler unterwegs. Am Nachmittag beginnt dann meist der erste Rückreiseverkehr.

Große Staugefahr herrscht auf den Fernstraßen in Richtung Wintersportgebiete der Alpen und Mittelgebirge. Auch in den Großräumen Hamburg, Berlin, Köln und München droht Stillstand.

Die Staustrecken

  • A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg
  • A 2 Dortmund – Hannover
  • A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg
  • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A 7 Hannover – Kassel – Würzburg – Füssen
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 Berlin – Nürnberg – München
  • A 24 Hamburg – Berlin
  • A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 95 München – Garmisch-Partenkirchen

Zäher Reiseverkehr beschert die Weihnachtszeit auch den benachbarten Alpenländer. In Österreich, der Schweiz, Italien und Frankreich sind auf allen wichtigen Autobahnen Staus zu erwarten. Mit besonders starkem Verkehrsaufkommen muss man auch dort auf den direkten Zufahrtsstraßen in die Wintersportzentren rechnen.

Urlaub 2014: Brückentage clever nutzen

Urlaub 2014: Brückentage clever nutzen

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten
Dank guter Wetterbedingungen sind immer mehr Skigebiete bereit für die Saison. Nicht nur in den Alpen, sondern such in den deutschen Mittelgebirgen werden Wintersportler …
Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf …
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. 
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein
Im Low-Cost-Bereich ist das eine Neuerung: Eurowings führt für einige Langstreckenflüge Business-Klasse-Tickets ein. Diese ermöglichen unter anderem mehr Beinfreiheit - …
Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein

Kommentare