+
Stauprognose: Am Freitagnachmittag wird es auf den Autobahnen voll

Stauprognose: Volle Autobahnen zu Weihnachten

Alle Jahre wieder - zu Weihnachten sind die Straßen voll. Dazu starten jetzt erst in vielen Bundesländern die Ferien. Wann und wo es richtig eng wird, erfahren Sie hier.

Die meisten Reisenden werden vor Weihnachten am Freitagnachmittag (23.12.) auf den deutschen Autobahnen unterwegs sein, denn dann haben in allen Bundesländern die Ferien begonnen. Schon ab Donnerstag (22.12.) dürfte der Verkehr allerdings deutlich zunehmen, wie der ADAC in München am Montag mitteilte.

Für Heiligabend und den ersten Weihnachtsfeiertag erwartet der ADAC vergleichsweise ruhigen Straßenverkehr. Am zweiten Weihnachtsfeiertag muss dann aber wieder mit Staus und zähflüssigem Verkehr durch Rückreisende und Ausflügler gerechnet werden.

Blechlawine und Co: Das wichtigste zum Thema Stau

Das Wichtigste zum Thema Stau

An den verkehrsreichen Tagen sollte man laut ADAC-Prognose auf folgenden Strecken mehr Zeit einplanen:

- Großräume Hamburg, Berlin, Köln und München

- A 1 Köln - Dortmund - Bremen

- A 2 Dortmund - Hannover

- A 3 Köln - Frankfurt - Nürnberg

- A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel

- A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg

- A 7 Hannover - Kassel - Würzburg - Füssen

· A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg

· A 9 Berlin - Nürnberg - München

· A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen

· A 81 Stuttgart - Singen

· A 93 Inntaldreieck - Kufstein

· A 95 München - Garmisch-Partenkirchen

Viel Verkehr auch auf dem Weg in die Skigebiete der Alpen

Der Weihnachtsreiseverkehr wird auch Österreich, Italien Südtirol, Frankreich, die Niederlande und die Schweiz erfassen, wo überall Winterferien sind. Besonders staugefährdet sind daher die Hauptreiserouten in die alpenländischen Wintersportgebiete. Dort kann es zu massiven Behinderungen kommen, warnte der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart am Montag.

Zudem sollten sich Autofahrer nur mit vollständiger Winterausrüstung - Winterreifen plus Schneeketten - auf den Weg in die Gebirgsregionen machen, mahnt der ACE.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist das größte Kreuzfahrtschiff der Welt
Am 22. Mai 2016 startete sie ihre Jungfernfahrt vom französischen Saint-Nazaire aus: Die "Harmony of the Seas" ist das weltweit größte Kreuzfahrtschiff.
Das ist das größte Kreuzfahrtschiff der Welt
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Karibik-Urlauber haben es nicht leicht: Das Wetter durchkreuzt ihre Reisepläne. Nach "Irma" wütet nun "Maria". Reiseveranstalter kommen Betroffenen entgegen.
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Warum Sie diese Häuser in Deutschland unbedingt besuchen sollten
Diese Häuser berühmter Personen sind sowohl unter kulturellen als auch historischen Aspekten sehenswerte Ausflugziele auf einer Reise durch Deutschland.
Warum Sie diese Häuser in Deutschland unbedingt besuchen sollten
Wurde in Island das erste Einhorn gesichtet?
Märchen werden in Reykjavik, der Hauptstadt Islands, wahr: Dort wurde tatsächlich das erste Einhorn gesichtet. Was es damit auf sich hat? Lesen Sie selbst.
Wurde in Island das erste Einhorn gesichtet?

Kommentare