+
Stauwarnung für das kommende Wochenende.

Skiurlauber auf Achse

Verkehrswelle rollt wieder Richtung Alpen

Am kommenden Wochenende (30. Januar bis 1. Februar) müssen Autofahrer wieder mit dichtem Verkehr in Richtung Wintersportgebiete rechen. Davon gehen der ADAC und der Auto Club Europa (ACE) aus.

Im Norden und Osten der Republik beginnen die Winterferien und manch Skibegeisterter gönnt sich ein verlängertes Wochenende. Aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie aus Hamburg, Bremen und Niedersachsen werden sich deshalb viele Skiurlauber auf den Weg in die Mittelgebirge und Alpen machen, so die Automobilclubs.

Staus drohen auf folgenden Strecken:

  • A1 Hamburg - Münster - Köln
  • A2 Hannover - Berlin
  • A3 Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg
  • A5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A6 Heilbronn - Nürnberg
  • A7 Hamburg - Würzburg - Füssen
  • A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A9 Berlin - Nürnberg - München
  • A10 Berliner Ring
  • A24 Berlin - Dreieck Wittstock
  • A93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A95 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A96 München - Lindau
  • A99 Umfahrung München

Staugefahr auch in Österreich und der Schweiz

In den benachbarten Alpenländern ist auf den Routen in die Skigebiete ebenfalls mit Staus und stockendem Verkehr zu rechnen. In Österreich zum Beispiel gilt das laut dem ADAC für die Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn sowie die Arlberg-Schnellstraße, die Fernpass-Route und die Tiroler, Salzburger und Vorarlberger Bundesstraßen. In der Schweiz sind Behinderungen auf der A 1 (St. Gallen - Zürich - Bern), der Gotthard-Route und den Zufahrtsstraßen in die Wintersportzentren Graubündens, des Berner Oberlands, des Wallis und der Zentralschweiz wahrscheinlich.

Das wichtigste zum Thema Stau

Das Wichtigste zum Thema Stau

Wo Autofahrer am längsten im Stau stehen

Wo Autofahrer am längsten im Stau stehen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen
Fast überall wird öffentlich telefoniert - jedoch nicht im Flugzeug. Das soll auch so bleiben, findet laut einer Umfrage die Mehrheit der deutschen Flugreisenden.
Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer
Am beliebten "Ballermann" auf Mallorca häufen sich die Verbote. Nun kommen weitere Vergehen hinzu, die richtig teuer werden können. 
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen
Wer noch nie auf einer Kreuzfahrt war, der weiß es vielleicht nicht: Passagiere sollten an Bord keine grünen Socken tragen – und zwar aus einem bestimmten Grund.
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen
Für Abholung des Mietwagens Zeit einplanen
Häufig ist es günstiger einen Mietwagen schon vor der Reise für den Urlaubsort zu buchen. Doch was passiert, wenn sich die Anreise verzögert und der Abholtermin nicht …
Für Abholung des Mietwagens Zeit einplanen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.