+
In Hamburg beginnen die zweiwöchigen Frühjahrsferien. Rund um die Hansestadt wird es voraussichtlich zu einigen Staus kommen. Foto: Bodo Marks

Staus rund um Hamburg: Frühjahrsferien beginnen

Stuttgart (dpa/tmn) - Auf den Autobahnen erwarten Fahrer am nächsten Wochenende (6. bis 8. März) nur wenige Staus. Wer allerdings durch Hamburg oder um die Hansestadt herum muss, sollte sich auf etwas mehr Verkehr einstellen: Hier starten die zweiwöchigen Frühjahrsferien, berichtet der Auto Club Europa (ACE). Auch auf den Routen in die Skigebiete und zurück kann es noch etwas voller werden, lautet die Prognose des ADAC. Das gilt im Einzelnen für folgende Strecken:

A 1 Dortmund - Bremen - Hamburg
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt
A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt
A 7 Füssen/Reutte - Würzburg - Hannover - Hamburg
A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
A 9 München - Nürnberg - Berlin
A 93 Kufstein - Inntaldreieck
A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
A 99 Umfahrung München
Großraum Hamburg

ACE zur aktuellen Verkehrslage

ADAC zur aktuellen Verkehrslage

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf …
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Hier darf es länger dauern: Atemberaubende Zugstrecken weltweit
Spektakuläre Routen wie die der Transsibirischen Eisenbahn, der TranzAlpine oder der Copper Canyon Railway – hier darf die Fahrt gerne etwas länger dauern.
Hier darf es länger dauern: Atemberaubende Zugstrecken weltweit
So holen Sie sich Ihre Kosten nach der Flug-Stornierung zurück
Reisende, die ihren Flug nicht angetreten haben, können sich grundsätzlich fast den gesamten Ticketpreis erstatten lassen. Hier erfahren Sie, wie das geht.
So holen Sie sich Ihre Kosten nach der Flug-Stornierung zurück
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. 
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere

Kommentare