+
In Ligurien gibt es die schönsten Sttrände Italiens

Die schönsten Strände Italiens

Rom - Die schönsten Strände Italiens gibt es in der norditalienischen Region Ligurien. Doch nicht nur hier kann man Wasser, Sand und Sonne genießen:

Die europäische Umweltstiftung Fee (Foundation for Environmental Education) sprach 17 Gemeinden an der Westküste des Stiefelstaats eine Blaue Fahne (“Bandiera Blu“) zu. Damit lief Ligurien der Toskana seit Jahren zum ersten Mal den Rang ab, wie italienische Medien am Mittwoch berichteten.

Bei der Vergabe der Auszeichnung werden sowohl die Sauberkeit der Gegend und des Wassers, als auch Initiativen zum Umweltschutz, Dienstleistungen für Touristen sowie die Entsorgung des Mülls berücksichtigt. Insgesamt wurden Strände in allen 19 italienischen Regionen bewertet.

Zu den ausgezeichneten Badeparadiesen zählen Jesolo in Venetien, Varazze undCelle Ligure in Ligurien, Castiglione della Pescaia in der Toskana und Potenza Picena in den Marken.

Mit 231 ausgezeichneten Stränden in 117 Gemeinden stellt Italien laut Fee rund zehn Prozent der Vorzeigestrände weltweit. Zudem konnte die Zahl der Blauen Fahnen im Vergleich zum Vorjahr weiter erhöht werden - 2009 erhielten nur 227 Orte die “Bandiera Blu“. Verlierer der Analyse sind unter anderem die eigentlich für ihre Traumstrände berühmte Mittelmeerinsel Sardinien, die nur zwei Fahnen erhielt, und die süditalienische Basilikata mit lediglich einer Fahne. Auch bei Rom im Latium wurden nur wenige Strände ausgezeichnet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Flugbegleiter brauchen eine Art Geheimsprache, um in Notfällen unauffällig miteinander kommunizieren zu können. Dabei gibt es auch Codes, die Gefahr ankündigen.
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wenn der Service im Restaurant gut war, gibt man hierzulande Trinkgeld. Auch im Taxi ist dies Standard. Doch nicht in allen Ländern auf der Welt ist das so.
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt
Ist die Reisekasse kaum gefüllt, machen sich viele als Backpacker auf den Weg. Bevorzugtes Reisemittel: Per Anhalter fahren. Schließlich ist die Mitnahme meist …
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt
Mit diesen Tricks müssen Sie beim Bahnfahren nie wieder auf dem Gang stehen
Zugfahren kann manchmal ganz schön nervig sein, vor allem dann, wenn man stundenlang stehen muss. Mit diesen Tricks müssen Sie das aber nicht mehr!
Mit diesen Tricks müssen Sie beim Bahnfahren nie wieder auf dem Gang stehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.