Einmal allein am Strand - welch erholsame Vorstellung!
+
Einmal allein am Strand - welch erholsame Vorstellung!

Für echte Erholung

Strand-Geheimtipps: Atemberaubende und einsame Orte weltweit

  • Simona de Clerk
    vonSimona de Clerk
    schließen

Wer liebt nicht die Vorstellung von einem entspannten Strandurlaub fernab der Touristenmassen? Wir verraten Ihnen die bezauberndsten Verstecke.

Urlaub am Strand ist zwar ein schöner Gedanke, meist jedoch auch davon geprägt, dass man sich als Tourist so gar nicht alleine im Urlaubsressort aushält. Doch diese Touristenhochburgen lassen sich vermeiden: Hier finden Sie einige der schönsten Strände der Welt, die Sie (fast) für sich alleine haben.

Arugam Bay Beach, Sri Lanka

Von November bis März ist die beste Reisezeit für Sri Lanka. In dieser Zeit reisen allerdings auch viele andere Touristen dorthin. Anders auf Arugam Bay an der Südostküste: Weiter weg von den Touristenhochburgen an der Ostküste ist die Insel eher weniger besucht. Hier bekommen Reisende Urlaubsatmosphäre mit feinsten Restaurants direkt am Strand. Arugam Bay ist damit ein wunderbarer Ort, um den Menschenmassen zu entfliehen.

Lesen Sie hier: Urlaub im Paradies: In der Karibik werden Urlaubsträume Wirklichkeit.

Scarborough, Trinidad und Tobago

Gerade im Januar gönnen sich zahlreiche Touristen einen Urlaub in der Karibik. Schwimmen, Schlemmen, Sonnen - in Trinidad und Tobago fühlen sich Urlauber pudelwohl. Um aber dem größten Trubel zu entgehen, bietet Scarborough auf der Inselgruppe Trinidad und Tobago eine Auszeit der besonderen Art. Scarborough ist die Hauptstadt der Insel Tobago.

Lesen Sie hier: Unappetitlich - und faszinierend: Darum sind Karibikstrände wirklich weiß.

Ra's al-Chaima, Vereinigte Arabische Emirate

Reisen Sie von Dubai aus in Richtung Norden nach Ra's al-Chaima. Dieses wenig besuchte Reiseziel wartet mit von Goldmuscheln bedeckten Strände auf - und ganz viel Ruhe. Im Januar bietet sich hierfür die perfekte Reisezeit.

Lesen Sie hier: Verlorene Welt und Touristenmagnet: Was passierte auf der Insel Hashima?

Ningaloo Reef, Australien

Von Dezember bis Februar ist in Australien Hochsommer. Um in dieser Zeit dennoch etwas Einsamkeit zu erleben, sollten Sie einmal an die Westküste reisen. Ningaloo ist dort das Highlight mit Korallenriffen, die zum Schnorcheln und Tauchen einladen.

Lesen Sie hier: Reise ins Vergessene: Faszinierende Lost Places der ganzen Welt.

Diani Beach, Kenia

Weißer Sand umgeben von Palmen und umspült von den Wellen des Indischen Ozeans: Im Dezember lohnt sich ein Urlaub in Diani, Kenia. Aus Baumhaushotels erspähen Sie hier vielleicht sogar den einen oder anderen Elefanten, eine Giraffe oder sogar Leoparden.

Auch interessant: Die schönsten Reiseziele 2019: Deutschland räumt Spitzenposition ab.

sca

Diese neun bezaubernden Strände in Thailand sollten Sie gesehen haben

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht Sylt, nicht Tegernsee: Dieser deutsche Urlaubsort ist begehrter denn je
Aufgrund der Corona-Pandemie bleiben viele Deutsche im Urlaub innerhalb der Landesgrenzen. Ein Reiseort hat besonders an Interesse gewonnen - und sogar Sylt überholt.
Nicht Sylt, nicht Tegernsee: Dieser deutsche Urlaubsort ist begehrter denn je
Was die Spanien-Reisewarnung für Urlauber bedeutet
Aus der Traum vom Mallorca-Urlaub? Die erneute Reisewarnung für fast ganz Spanien inklusive der Balearen bringt viele Urlaubspläne durcheinander. Die Szenarien im …
Was die Spanien-Reisewarnung für Urlauber bedeutet
Reisewarnung für Mallorca und Co.: Fast ganz Spanien betroffen - mit nur einer Ausnahme
Reisewarnung für den Urlaub in Spanien: Ganz Spanien ist nun ein Risikogebiet, bis auf eine Ausnahme. Urlauber im Land und auf Mallorca müssen einiges beachten.
Reisewarnung für Mallorca und Co.: Fast ganz Spanien betroffen - mit nur einer Ausnahme
Urlaub in Holland: Maskenpflicht und Corona-Hotspots - was jetzt wichtig ist
Wegen des Coronavirus zieht es aktuell viele Reisende in die Niederlande. Aber auch das Nachbarland hat Maßnahmen wie die Pflicht für Mundschutz getroffen.
Urlaub in Holland: Maskenpflicht und Corona-Hotspots - was jetzt wichtig ist

Kommentare