+
Der traumhafte Strand von Es Trenc. Archivfoto: Jens Kalaene/dpa

Naturparadies

Strandbuden von Es Trenc auf Mallorca werden abgerissen

Es Trenc gilt als schönster Strand auf Mallorca. Doch das Paradies wurde vernachlässigt. Nun schreitet die Gemeinde Campos ein und reißt die gemauerten Strandbuden ab.

Palma de Mallorca (dpa/tmn) - Am Naturstrand von Es Trenc auf der Urlaubsinsel Mallorca werden die gemauerten Strandbuden abgerissen. Sie sollen durch Buden ersetzt werden, die sich nach Saisonende wieder abbauen lassen.

Die Gemeinde Campos folgt damit einem Urteil zum spanischen Küstengesetz, berichtet die " Mallorca Zeitung" online. Die neuen Buden dürfen nur noch maximal 20 Quadratmeter Fläche plus 50 Quadratmeter Terrasse umfassen.

Der Abriss der sogenannten Chiringuitos dürfte dazu beitragen, den rund sechs Kilometer langen Strand von Es Trenc an der Südküste Mallorcas wieder ansehnlicher zu gestalten. Zum Anfang der Saison 2017 hatte es Berichte über eine Verwahrlosung des Strandes gegeben.

Bericht der "Mallorca Zeitung" zum Abriss

Bericht der "Mallorca Zeitung" zum Zustand des Strandes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt es auch im Süden Polarlichter?
Reist man in die nördlichsten Länder der Erde, kann man zur richtigen Jahreszeit die geheimnisvollen Polarlichter am Himmel sehen. Aber wie ist es in der Nähe der …
Gibt es auch im Süden Polarlichter?
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Flugbegleiter brauchen eine Art Geheimsprache, um in Notfällen unauffällig miteinander kommunizieren zu können. Dabei gibt es auch Codes, die Gefahr ankündigen.
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wenn der Service im Restaurant gut war, gibt man hierzulande Trinkgeld. Auch im Taxi ist dies Standard. Doch nicht in allen Ländern auf der Welt ist das so.
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt
Ist die Reisekasse kaum gefüllt, machen sich viele als Backpacker auf den Weg. Bevorzugtes Reisemittel: Per Anhalter fahren. Schließlich ist die Mitnahme meist …
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.