+
Bei Air France wird in den kommenden Tagen gestreikt. Foto: Sebastian Kahnert

Schnell reagieren

Streik bei Air France: Kunden dürfen kostenlos umbuchen

Schlechte Nachrichten für Air-France-Reisende: Die französische Fluggesellschaft geht in den Warnstreik. Betroffene können ihre Flüge umbuchen oder sich einen Gutschein ausstellen lassen.

Paris (dpa/tmn) - Wegen eines geplanten Streiks am 23. März bietet Air France kostenlose Umbuchungen an. Das gilt für Passagiere von Air France und der Lowcost-Marke Joon mit Tickets, die vor dem 16. März ausgestellt wurden.

Kostenfrei umgebucht werden kann auf Flüge am 20. und 21. März sowie im Zeitraum vom 25. bis 28. März, teilte die Fluggesellschaft mit. Wer erst nach dem 28. März fliegen, seine Reise absagen oder das Flugziel ändern möchte, erhält einen Gutschein mit einem Jahr Gültigkeit. Noch ist unklar, ob und welche Flüge am 23. März streikbedingt ausfallen. Air France will betroffene Passagiere am Vortag per SMS oder E-Mail informieren. Zu dem Streik bei Air France haben verschiedene Gewerkschaften aufgerufen.

Air-France-Infos zum geplanten Streik

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau wird am Flughafen beim Schmuggeln erwischt - Sie glauben nicht, was sie unterm Rock trägt
Eine Frau verhält sich am Kinmen Airport so seltsam, dass Zollbeamte sie aufhalten. Und tatsächlich: Die Frau hatte etwas geschmuggelt, was man kaum glauben mag.
Frau wird am Flughafen beim Schmuggeln erwischt - Sie glauben nicht, was sie unterm Rock trägt
Darum sollten Passagiere sich gründlich umsehen, wenn die Kreuzfahrt-Crew "Code Adam" ausruft
Wenn es auf Kreuzfahrt zu Notfällen kommt, muss die Crew sich unbemerkt verständigen können. Dazu werden Codes verwendet, die wir für Sie zusammengestellt haben.
Darum sollten Passagiere sich gründlich umsehen, wenn die Kreuzfahrt-Crew "Code Adam" ausruft
FlixBus & Co.: So teuer werden Fernbus-Tickets zukünftig
Vor allem Menschen mit wenig Geld nutzen sie alternativ zur Bahn: Fernbusse. Aber die Phase extrem billiger Tickets ist wohl vorbei - denn die Preise steigen.
FlixBus & Co.: So teuer werden Fernbus-Tickets zukünftig
Höhere Strafen für Verkehrsverstöße in den Niederlanden
Verkehrsverstöße in den Niederlanden können schnell teuer werden - die Bußgeldbeträge wurden im neuen Jahr sogar noch mehr angehoben. Vor allem das Fahren mit Handy am …
Höhere Strafen für Verkehrsverstöße in den Niederlanden

Kommentare