+
Bei der Londoner U-Bahn wird am Donnerstag gestreikt. Das könnte sich auf den gesamten Nahverkehr auswirken.

Tube

Streik legt Londoner U-Bahn am Donnerstag lahm

Ein Streik bei der Londoner U-Bahn stellt den gesamten Nahverkehr der britischen Metropole vor große Probleme. Urlauber müssen vor allem mit überfüllten Dopperldeckern rechnen.

London-Reisende müssen sich ab heute Abend auf Chaos im Nahverkehr einstellen. Ein Streik legt die U-Bahn ab 18.30 Uhr (Ortszeit) für 24 Stunden komplett lahm.

Die Folgen werden der Betreibergesellschaft Transport for London (TFL) zufolge noch am Freitagmorgen zu spüren sein. Während des Ausstands sind zusätzlich 200 Busse unterwegs. Der Verkehr mit den berühmten roten Doppeldeckern soll weiterhin planmäßig funktionieren, allerdings dürften sie deutlich voller sein als sonst. Auch die Linien der Overground und in der Stadt verkehrende Nahverkehrszüge wie der DLR sind nicht betroffen.

Grund für den Streik ist, dass einige U-Bahn-Linien ab September am Wochenende auch nachts fahren sollen. Vier Gewerkschaften fordern für die Fahrer der Nacht-Bahnen mehr Geld.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urlaub mit Hund in Deutschland: Die beliebtesten Reiseziele
Urlaub in Deutschland ist bei vielen Deutschen beliebt. Gerade Hundebesitzer machen gerne Urlaub hierzulande. Doch wo geht das am besten und was ist zu beachten?
Urlaub mit Hund in Deutschland: Die beliebtesten Reiseziele
Karibikreise á la "Germany's Next Topmodel" gefällig?
Ab 8. Februar 2018 wird wieder "Germany's next Topmodel" gesucht. Die Staffel startet dieses Mal in der Karibik - und die ist wirklich ein traumhaftes Reiseziel.
Karibikreise á la "Germany's Next Topmodel" gefällig?
Fridolin-Weg ist "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland"
In Mecklenburg-Vorpommern hat jetzt der erste Wanderweg im Binnenland eine Auszeichnung erhalten: Der Fridolin-Weg führt Wanderer auf den Spuren Hans Falladas durch die …
Fridolin-Weg ist "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland"
Civil Rights Trail zeigt Stätten der US-Bürgerrechtsbewegung
Dunkelhäutige Schüler kommen nur unter Schutz des Militärs in ihre Klassenräume, Frauen und Männer demonstrieren für ihr Wahlrecht: Die 1950er und 1960er Jahre waren in …
Civil Rights Trail zeigt Stätten der US-Bürgerrechtsbewegung

Kommentare