Südafrika – Aufregende Höhepunkte im Land am Kap nach der FIFA WM

Herzlich Willkommen im Land der Vielfalt! Südafrika ist eines der vielseitigsten, zauberhaftesten Länder dieser Erde.

Termin:

10.11. - 22.11.2011

Exklusive Leserreise des Münchner Merkur

Die exotische Mischung aus atemberaubender Landschaft, unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen, Geschichte und Kultur machen das Land für jeden Reisenden zu einem einmaligen und unvergesslichen Erlebnis. Hier gibt es die schönsten und einsamsten Strände weltweit, bekannte Wildparks wie den Krüger Nationalpark, herrliche Landschaften wie zum Beispiel das Cape Floral Kingdom oder die Drakensberge und einige der besten Weingüter der Welt – eben die ganz Welt in einem Land.

Während dieser Rundreise lernen Sie die Hauptattraktionen kennen: Johannesburg, Pretoria, Abschnitte der Panoramaroute, den Krüger National Park im Nordosten, Teile der vielfältigen Gartenroute mit ihren herrlichen Stränden und schließlich Kapstadt, die Mutterstadt Südafrikas, mit dem Kap der Guten Hoffnung am südwestlichsten Zipfel des Kontinents und den malerischen Winelands.

Weitere Höhepunkte sind die persönliche Übergabe von Spendenartikeln (z. B. Kleidung oder Bettwäsche) im Rahmen eines Sozialprojektes an Kinder in einem Township in Kapstadt, verbunden mit Einblicken in die Inhalte des Sozialprojektes. Und die Besichtigung eines FIFA WM Stadions mit Informationen zu aktuellen Nachnutzungsprojekten.

Routenverlauf:

Johannesburg – Pretoria – Panoramaroute – Ohrigstad – Krüger Nationalpark – Johannesburg – Port Elizabeth – Knysna – George – Oudtshoorn – George – Swellendam – Kapstadt - Stellenbosch

So wohnen Sie

Während der 13-tägigen Rundreise mit 10 Übernachtungen wohnen Sie z. B. in folgenden oder ähnlichen Hotels der guten bis gehobenen Mittelklasse, im Krüger Park in einem einfachen Restcamp. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC.

Johannesburg 1 Nacht

The Lakes Hotel (3*)

Ohrigstad 1 Nacht

Hannah Lodge (3*)

Krüger Park 2 Nächte

Restcamp (2*)

Port Elizabeth 1 Nacht

Kelway Hotel (4*)

George 2 Nächte

PH King Georges (3*)

Kapstadt 3 Nächte

The Townhouse (4*)

Programm

10.11.2011 1.Tag Donnerstag Anreise nach Johannesburg

Abends Linienflug mit South African Airways von München nach Johannesburg.

11.11.2011 2.Tag Freitag Ankunft Johannesburg – Pretoria

Nach der Ankunft auf dem Flughafen von Johannesburg werden Sie von der örtlichen Deutsch sprechenden Reiseleitung begrüßt. Im Anschluss unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Pretoria, Südafrikas beschauliche Hauptstadt.

Pretoria ist die Verwaltungshauptstadt von Südafrika und wurde nach Andries Pretorius benannt, dem Anführer der Voortrekker, der seine Leute in die Schlacht am Blood River (Battlefields of Natal) führte und erfolgreich eine große Zulu impi (Armee) abwehrte. Pretoria ist eine lebhafte Stadt, die aber bei weitem kleiner ist als Johannesburg. Es ist eine Stadt mit langen und breiten Chausseen und Alleen, faszinierender Architektur sowie vielen historischen Gebäuden. Dazu zählen das Nationaldenkmal „President Kruger House“ in der Church Street, die von Sir Herbert Baker entworfenen Union Buildings (heute Regierungssitz), der Church Square im Stadtzentrum und das an die frühen Einwanderer erinnernde Voortrekker Monument am Ortsrand. Nach Besichtigung des Voortrekker Monuments Fahrt zum The Lakes Hotel. Check In und Abendessen. (A)

12.11.2011 3.Tag Samstag Johannesburg – Panoramaroute – Ohrigstad

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Ohrigstad. Unterwegs entdecken Sie die landschaftlich beeindruckende Panoramaroute. Via Graskop und Sabie geht es zum Blyderiverspoort Nature Reserve. Es beherbergt eines der größten Naturwunder Südafrikas, den Blyde River Canyon, der mit einer Länge von 60 km der drittgrößte Canyon der Welt ist und nur übertroffen wird vom Grand Canyon in den USA und dem Fish River Canyon in Namibia.

Entlang des Canyons gibt es immer wieder sagenhafte, atemberaubende Ausblicke in die 600 m tiefe Schlucht. Höhepunkte auf Ihrer Fahrt durch das Reservat sind die Three Rondavels Berggruppe und die Bourke’s Luck Potholes. Hier hat der Blyde River über Millionen Jahre hinweg faszinierende zylindrische Löcher in das Dolomitgestein gefräst.

Bei God’s Window im Süden hat man bei gutem Wetter einen herrlichen Ausblick auf die Steilabhänge der Drakensberge, das darunter liegende Lowveld und den Blyde River Canyon. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Lodge in Ohrigstad am Rande der Drakensberge. Hier unternehmen Sie einen “Farmdrive” im offenen Geländewagen. (F, A)

13.11.2011 4.Tag Sonntag Ohrigstad – Panoramaroute – Krüger Park

Heute heißt es Willkommen in der Wildnis! Die Reise geht weiter in den Krüger Nationalpark. Schon bei der Einfahrt in den Park können Sie erste Wildbeobachtungen aus dem Reisebus erleben. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Restcamp. „Boma“- Abendessen im Skukuza Restcamp. (F, A)

14.11.2011 5.Tag Montag Busch-Erlebnisse im Krüger Park

Nach einem frühen Frühstück besuchen Sie den berühmten Krüger Park, einzigartig in seiner Vielfalt der Pflanzen-, Tierund Vogelwelt. Mit etwas Glück erleben Sie die „Big Five“ bei einer ganztägigen Pirschfahrt im offenen Geländewagen. Abendessen im Restcamp. (F, A)

15.11.2011 6.Tag Dienstag Krüger Park – Johannesburg & Flug Port Elizabeth

Frühstück und Rückfahrt nach Johannesburg zum Flughafen. Am Nachmittag Flug nach Port Elizabeth. Port Elizabeth – kurz PE genannt – zählt heute mehr als eine Million Einwohner und ist damit, nach Johannesburg, Durban und Kapstadt, die viertgrößte Stadt in Südafrika. Hier werden Sie schon von der neuen, örtlichen, Deutsch sprechenden Reiseleitung erwartet. Transfer zum Hotel in Port Elizabeth. Übernachtung. (F)

16.11.2011 7.Tag Mittwoch Port Elizabeth – Knysna – George

Nach dem Frühstück kurze Stadtbesichtigung in Port Elizabeth und Fahrt entlang der Gartenroute zum Tsitsikamma Nationalpark. Dieser Park – 1964 ins Leben gerufen – ist ein 80 km langer Küstenstreifen zwischen Nature's Valley und der Mündung des Storms River. In diesem Gebiet finden Sie tiefe Schluchten, immergrüne Wälder und Bernstein farbene Flüsse. Von vielen Wanderwegen durchquert, ist dieses ein Gebiet unverdorbener Natur. Hier unternehmen Sie einen Spaziergang. Anschließend geht es weiter entlang der Gartenroute nach Knysna, malerisch an einer Lagune gelegen. Es gilt als das touristische Zentrum der Garden Route. Dem Beispiel Kapstadts folgend, wurde auch hier eine kleine „Waterfront” gebaut, mit Yachthafen, Restaurants und Boutiquen. Knysna ist bekannt für seine Austernzucht. Während einer Präsentation lernen Sie Wissenswertes über die Austern und selbstverständlich können Sie auch probieren. Weiterfahrt nach George, Check In und Abendessen im Hotel PH King Georges. (F, A)

17.11.2011 8.Tag Donnerstag George – Oudtshoorn – George

Frühstück und ein Tagesausflug nach Oudtshoorn, dem Straußenzentrum in der Kleinen Karoo. Hier besuchen Sie die Cango Tropfsteinhöhlen, aus Kalkstein geformte Naturhöhlen gigantischen Ausmaßes, die zu den großen Naturwundern der Erde zählen. Auf einer Straußenfarm lernen Sie anschließend Wissenswertes über Aufzucht, Nutzung und Haltung dieser großen Vögel. Bei einem Barbecue-Mittagessen können Sie das delikate Straußenfleisch auch probieren. Rückfahrt nach George. (F, M)

18.11.2011 9.Tag Freitag George – Swellendam – Kapstadt

Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Mossel Bay. Bartholomeus Diaz landete 1488 als erster Europäer in dieser „Muschelbucht“. Sie besichtigen den historischen Postbaum und das Diaz Museum. Weiter geht es nach Swellendam, der drittältesten Stadt in Südafrika. Zahlreiche Gebäude im kap-holländischen und viktorianischen Stil zeugen vom reichen historischen Erbe der Stadt. Nach dem Mittagessen geht die Fahrt durch das Apfelanbaugebiet bei Grabouw und über den Sir Lowry's Pass nach Kapstadt, der Weltstadt zwischen den Meeren. Übernachtung in The Townhouse Hotel & Conference Center. (F, M)

19.11.2011 10.Tag Samstag Kapstadt – Stadtrundfahrt

Während einer halbtägigen Stadtrundfahrt (inkl. Mittagessen) sehen Sie zunächst die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der südafrikanischen „Mutterstadt“. Sie fahren durch das bunte Malaienviertel Bo-Kaap, spazieren durch den Company's Garden, den ehemaligen Gemüsegarten Kapstadts und besuchen das District Six Museum, wo der Stadtteil „District Six”, der 1966 durch die Apartheid-Regierung dem Erdboden gleich gemacht wurde, wieder lebendig wird.

Zum Höhepunkt des Tages wird die Fahrt mit der Seilbahn auf den 1086 m hohen Tafelberg, dem Wahrzeichen von Kapstadt. Von hier aus haben Sie einen wunderbaren Blick auf die Stadt und die Tafelbucht. Die Seilbahnfahrt ist wetterabhängig, denn urplötzlich kann das Wetter hier umschlagen, es wird nebelig und die berühmte „Tischdecke“ verhüllt die Sicht. Anschließend spazieren Sie durch den Botanischen Garten von Kirstenbosch, dem größten Südafrikas. Lassen Sie sich von der afrikanischen Flora beeindrucken. Inmitten dieser Pracht nehmen Sie das heutige Mittagessen ein.

Im Anschluss steht ein weiterer Höhepunkt dieser Reise auf dem Programm; Sie besuchen das soziale Projekt „Colleens Place of Hope“ und bereiten den Kindern mit der Übergabe Ihres Spendenartikels eine riesige Freude. Rückfahrt zum Hotel und Freizeit. (F, M)

20.11.2011 11.Tag Sonntag Kap der guten Hoffnung

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Führung durch das Green Point Stadion in Kapstadt. Sie erhalten spannende Informationen über aktuelle Nachnutzungsprojekte der Stadien der FIFA WM. Weiter geht es zu einem Ganztagesausflug zum Kap der guten Hoffnung. Wie ein gespreizter Straußenfuß streckt sich der steil abfallende Felssporn des Kaps in die meist raue See – magische Schnittstelle zweier Weltmeere und bei Seefahrern als “Kap der Stürme” gefürchtet. Auf der Küstenstraße entlang des Atlantiks geht die Fahrt durch Clifton und Camps Bay nach Hout Bay. Hier unternehmen Sie eine Bootsfahrt zur Robbenkolonie. Anschließend Weiterfahrt zum Naturreservat am Kap. Zu Fuß oder per “Funicular” erreichen Sie den Aussichtspunkt auf der Kap-Spitze. Nach dem Mittagessen erfolgt die Rückfahrt entlang der False Bay. Kurz vor Simonstown besuchen Sie die Pinguinkolonie bei Boulder's Beach. Übernachtung in Kapstadt. (F, M)

21.11.2011 12.Tag Montag Kapstadt – Stellenbosch & Rückflug

Nach dem Frühstück geht die Fahrt inkl. Gepäck nach Stellenbosch, der zweitältesten Siedlung des Landes und heute Universitätsstadt mit ganz besonderem Charme, auf Grund der zahlreichen Häuser im kap-holländischen Stil. Sie bummeln durch den Ortskern und besuchen das Altdorfmuseum. Die bekannten Obst- und Weinanbaugebiete um Stellenbosch bieten ideale Böden und das richtige Klima für die Produktion internationaler Spitzenweine. Sie lernen während einer Kellerei-Tour auf einem Weingut alles Wissenswerte über die Weinherstellung und können selbstverständlich auch verkosten. Nach dem Mittagessen erfolgt der Transfer zum Flughafen von Kapstadt. Jetzt heißt es Abschied nehmen von Südafrika! Ausgerüstet mit tollen Urlaubseindrücken startet Ihr Rückflug über Johannesburg nach Deutschland. (F, M)

22.11.2011 13.Tag Dienstag Ankunft in Deutschland

Ankunft in München am Morgen und individuelle Heimreise.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Evtl. Hotel- und Programmänderungen vorbehaltenInfos

Infos

Reisedauer

13 Tage Reise (10 Übernachtungen) von Donnerstag bis Dienstag

An-/Abreise

Linienflug mit South African Airways ab/bis München

Leistungen

Zug zum Flug 1. Klasse inkl. ICE-Berechtigung innerhalb Deutschlands, Linienflug mit South African Airways ab/bis München nach Johannesburg und zurück von Kapstadt, Inlandsflug Johannesburg-Port Elizabeth, Flughafensicherheitsgebühren und alle ausländischen Steuern, 20 kg Freigepäck, 10 Übernachtungen mit Teilpension (10x Frühstück, 5x Mittagessen, 5x Abendessen), Rundreise im landestypischen, klimatisierten Komfortreisebus mit folgenden Leistungen: (orientierende Stadtrundfahrten in Johannesburg und Pretoria inklusive Eintritte zum Voortrekker Monument und Paul Krüger Haus, Panoramaroute inkl. Eintritte für die Besichtigungen, Ganztages- Pirschfahrt in offenen Safari Fahrzeugen im Küger Park, Parkgebühren für den Krüger Nationalpark, Pirschfahrt in offenen Safari Fahrzeugen in der Hannah Lodge, Besuch des Tsitsikamma Nationalparks, Austernprobe in Knysna, Eintritt zu den Cango CavesTropfsteinhöhlen, Besuch auf einer Straußenfarm in Oudtshoorn, Eintritt ins Post Office Museum, Eintritt ins Diaz Museum, halbtägige Stadtrundfahrt in Kapstadt inkl. Tafelberg, District Six Museum und Kirstenbosch, Bootsfahrt zur Robbenkolonie, Ganztagesausflug Kaphalbinsel inkl. Drahtseilbahn und Boulders Beach, Besuch eines Weingutes inkl. Weinprobe in Stellenbosch und Stadtbesichtigung, Besuch eines FIFA WM Stadions, örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung, Trinkgelder für Kofferträger am Flughafen und in den Hotels, € 20 Spende für soziales Projekt „Colleens Place of Hope“ mit persönlicher Übergabe des Spendenartikels

Nicht im Reisepreis enthalten:

Reiseversicherungen, Kostenbeitrag zur Luftverkehrssteuer in Höhe von € 50 pro Person (obligatorisch), Getränke während der Mahlzeiten, Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer n Preise pro Person ab/bis München* im Doppelzimmer º 2.995 im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung º 3.445 * zzgl. Kostenbeitrag zur Luftverkehrs steuer in Höhe von € 50 pro Person

Preise pro Person ab/bis München*

im Doppelzimmer € 2.995

im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung € 3.445

* zzgl. Kostenbeitrag zur Luftverkehrssteuer in Höhe von € 50 pro Person

Aufpreis pro Person

Business Class ( je nach verfügbarer Buchungsklasse) € 2.470-2.600 Nur auf Anfrage und nach Verfügbarkeit!

Veranstalter

TUI Deutschland

Konditionen

Zur Durchführung des Programms ist eine Gesamtteilnehmerzahl von mindestens 30 Personen erforderlich.

Informationen und Buchungen bitte telefonisch über unsere Service-Hotline: 0180 - 5 922 177 (0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkhöchstpreis 0,42 €/Min.)

Servicezeiten:

Montag-Freitag von 9-17 Uhr

Reisebegleitung durch einen Redakteur Ihrer Zeitung:

Münchner Merkur, Heimatzeitungen, tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist das größte Kreuzfahrtschiff der Welt
Am 22. Mai 2016 startete sie ihre Jungfernfahrt vom französischen Saint-Nazaire aus: Die "Harmony of the Seas" ist das weltweit größte Kreuzfahrtschiff.
Das ist das größte Kreuzfahrtschiff der Welt
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Karibik-Urlauber haben es nicht leicht: Das Wetter durchkreuzt ihre Reisepläne. Nach "Irma" wütet nun "Maria". Reiseveranstalter kommen Betroffenen entgegen.
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Warum Sie diese Häuser in Deutschland unbedingt besuchen sollten
Diese Häuser berühmter Personen sind sowohl unter kulturellen als auch historischen Aspekten sehenswerte Ausflugziele auf einer Reise durch Deutschland.
Warum Sie diese Häuser in Deutschland unbedingt besuchen sollten
Wurde in Island das erste Einhorn gesichtet?
Märchen werden in Reykjavik, der Hauptstadt Islands, wahr: Dort wurde tatsächlich das erste Einhorn gesichtet. Was es damit auf sich hat? Lesen Sie selbst.
Wurde in Island das erste Einhorn gesichtet?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion