"Mein Schiff 1" wird am 11. Mai 2018 beim 829. Hamburger Hafengeburtstag getauft. Foto: Tui Cruises/dpa

Im Mai 2018

Taufe der "Mein Schiff 1" beim Hamburger Hafengeburtstag

Ein Highlight für Kreuzfahrtfans: Im kommenden Frühjahr wird die neue "Mein Schiff 1" getauft. Auch "Mein Schiff 2" soll schon bald einen Nachfolger bekommen. Beide Neubauten werden nicht nur länger sein, sondern auch mehr Freizeitangebote und Kabinen an Board haben.

Hamburg (dpa/tmn) - Die neue "Mein Schiff 1" von Tui Cruises wird am 11. Mai 2018 beim 829. Hamburger Hafengeburtstag getauft. Das teilte die Reederei mit. Ob das Schiff an der Pier oder zu Wasser getauft wird und wer die Taufpatin sein wird, ist noch offen.

Nach einer zweitägigen Taufreise steht eine sechstägige Jungfernfahrt nach Südnorwegen im Programm. Im Sommer 2018 ist die "Mein Schiff 1" zunächst in Nordeuropa unterwegs. Ab September 2018 fährt das Schiff zu den Kanarischen Inseln, wo es auf siebentägigen Kombinationsreisen mit Madeira oder Marokko unterwegs ist.

Auf die "Mein Schiff 1" folgt 2019 die Auslieferung der neuen "Mein Schiff 2". Tui Cruises hatte die Zählung von vorne begonnen: Die bisherige "Mein Schiff 1" und "Mein Schiff 2" werden zeitgleich mit der Indienststellung der Neubauten aus der Flotte an die britische Schwestergesellschaft Thomson Cruises gehen.

Die Neubauten sollen etwa 20 Meter länger als ihre Vorgänger sein und eine größere Auswahl an Kabinen bieten, so Tui Cruises. Bis zu 2894 Gäste finden auf jedem Schiff bei Doppelbelegung der Kabinen Platz. Sport und Wellness an Bord stehen im Fokus. Die Joggingstrecke zum Beispiel wird mit 438 Metern fast doppelt so lang wie bisher.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Deutschland auf Platz 11: Diese Städte sind weltweit am besten - sagen Auswanderer
In welcher Stadt lebt es sich am besten? Diese Frage beantworteten mehr als 20.000 Auswanderer. Hätten Sie mit dieser Top Ten-Städteliste gerechnet?
Deutschland auf Platz 11: Diese Städte sind weltweit am besten - sagen Auswanderer
China verlangt Fingerabdrücke für Visum
China verlangt schon jetzt viele persönliche Daten von Reisenden, die das Reich der Mitte besuchen wollen. Nun geht das Land noch einen Schritt weiter.
China verlangt Fingerabdrücke für Visum
Scheinbar gewöhnliches Urlaubsfoto macht manche verrückt - Da stimmt doch was nicht?
Was ist da denn los? Ein scheinbar typisches Urlaubsfoto, wie es fast jeder schon mal gemacht hat, lässt viele bei Facebook durchdrehen. 
Scheinbar gewöhnliches Urlaubsfoto macht manche verrückt - Da stimmt doch was nicht?
Der Bikini bekommt ein Museum
Brigitte Bardot, Ursula Andress, Heidi Klum - sie sorgten mit Bikini-Fotos für Furore. Der knappe Zweiteiler ist ein Hingucker am Strand, in Hochglanz-Magazinen und auf …
Der Bikini bekommt ein Museum

Kommentare