Sicherheitsrisiko an Flughäfen

Terrorgefahr: Messerklingen in Tablets

München - Messerklingen in Tablet-Computern sind nach einem Bericht des „Focus“ zum Sicherheitsrisiko an deutschen Flughäfen geworden.

In den vergangenen Wochen seien zwei Passagiere gefasst worden, in deren Tablet-PCs Klingen versteckt waren, berichtet das Nachrichtenmagazin in seiner neuen Ausgabe. Gepäckkontrolleure fanden demnach am 2. Juli in München im iPad eines 44-jährigen Inders eine vier Zentimeter lange Messerklinge. Zuvor habe sich ein ähnlicher Vorfall auf dem Flughafen Frankfurt am Main ereignet. Luftsicherheitsexperten der Polizei warnen laut „Focus“ in einem internen Papier, dass sich in Tablet-Computern mehrere Messerklingen verstecken ließen. Die Klingen könnten Terroristen als Waffen dienen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airline-News: Fluglinien erweitern ihre Angebote
Gute Nachrichten für Reisende: Viele Fluglinien bauen zum Ende des Jahres und im kommenden Jahr ihre Zusammenstellung von Reisezielen aus. Vor allem Urlauber in und …
Airline-News: Fluglinien erweitern ihre Angebote
Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt
Wer einmal richtig allein sein möchte, der sollte an diesen Ort reisen: Point Nemo im Pazifischen Ozean ist der einsamste und abgelegenste Ort der ganzen Welt.
Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Karibik-Urlauber haben es derzeit nicht leicht: Das Wetter durchkreuzt ihre Reisepläne. Nach "Irma" wütet nun der nächste Wirbelsturm: "Maria". Einige Reiseveranstalter …
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Darf ich im Hotelzimmer eigentlich Gäste empfangen?
In erster Linie schläft ein Gast im Hotelzimmer. Manchmal lädt er aber Bekannte und Freunde dorthin ein. Oder trifft Geschäftspartner. Aber ist das erlaubt?
Darf ich im Hotelzimmer eigentlich Gäste empfangen?

Kommentare