1. Startseite
  2. Reise

Thailand öffnet ab 1. November für Touristen – „Thailand Pass“ soll Einreise erleichtern

Erstellt:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Boote auf der Anadamanensee an der Küste von Thailand.
Deutsche Urlauber dürfen ab 1. November wieder nach Thailand reisen. Ein vereinfachtes System soll die Einreise erleichtern. © Imago

Die thailändische Regierung will zum Tourismus-Neustart am 1. November das Einreise-Prozedere erleichtern. Dabei soll der „Thailand Pass“ helfen.

Ab 1. November dürfen geimpfte Reisende aus ausgewählten Ländern wieder nach Thailand einreisen – darunter auch Deutsche. Bisher war Urlaub in Thailand nur im Rahmen von Modellprojekten wie der Phuket Sandbox und unter strengen Auflagen möglich. Um Touristen das Prozedere etwas zu erleichtern, soll deshalb auch das komplizierte „Certificate of Entry“ durch den „Thailand Pass“ ersetzt werden.

Urlaub in Thailand: Neues System soll Einreise erleichtern

Genaue Details zu den Einreise-Bedingungen, die ab 1. November für Reisende aus Ländern mit niedrigem Infektionsrisiko gelten sollten, müssen noch konkretisiert werden. Allerdings kündigte die thailändische Regierung via Twitter bereits ein, dass man mit dem „Thailand Pass“ ein neues System einsetzen will. Bisher mussten Reisende mit dem „Certificate of Entry“ ihre Einreise bei thailändischen Botschaften und Konsulaten beantragen. Der Antrag musste unter anderem eine Kopie des Reisepasses, des Touristenvisums, einer Auslandskrankenversicherung sowie eine Flug- und Hotelbuchung enthalten.

Auch interessant: Begehrte Urlaubsdestination verlangt ab 2022 Einreisegebühr von Touristen.

Der „Thailand Pass“ soll dieses Prozedere als webbasiertes System beschleunigen, indem das sogenannte „T8“-Formular mit Gesundheitsfragen und das „TM6“-Einreiseformular zusammen mit einem Impfnachweis hochgeladen werden können.

Lesen Sie auch: Bali erlaubt ab sofort wieder Touristen – allerdings nicht aus Deutschland.

Das „Department of Disease Control“ (DDC) wird die Impfzertifikate überprüfen und innerhalb von ein bis drei Tagen verifizieren, heißt es in dem Tweet. Anschließend können Reisende den Thailand Pass QR-Code herunterladen, der zusammen mit einem maximal drei Tage alten Corona-Test vorzulegen ist. Der „Thailand Pass“ soll laut der Regierung am 1. November verfügbar sein. Wer allerdings über den Landweg oder mit dem Schiff einreisen will, braucht weiterhin das „Certificate of Entry“. (fk)

Auch interessant

Kommentare