Thermenspaß und Bewegungsbäder: Die Kraft des Wassers wurde durch ...

Bad Füssing - Die Geschichte von Bad Füssing begann mit einem Zufall: Als vor rund 70 Jahren Bohrtrupps statt Öl "nur" heißes Wasser in dem kleinen Weiler im niederbayerischen Inntal fanden, war die Enttäuschung zunächst groß.

 Doch das änderte sich schnell, als man feststellte, dass das 56 Grad warme Wasser aus 1000 Meter Tiefe etwas ganz Spezielles enthält: eine besondere Art von Sulfid-Schwefel, die vor allem gegen Erkrankungen der Gelenke hilft.

Hauptanziehungspunkt in Bad Füssing sind die drei großen Thermen. Das Johannesbad lockt mit seinen Bewegungs- und Schwefelgasbädern. Die "Therme I" zeigt sich mit modernem Saunahof in historischem Ambiente: Über 200 Jahre alte Bauernhäuser wurden naturgetreu wieder aufgestellt. Dazu vier Hallen- und sieben Freibäder, Kaltwasser- und Kneippbecken - da fällt die Auswahl schwer. Die Europa-Therme schließlich ist ein Badetempel mit 3000 Quadratmetern Wasserfläche, Strömungskanal, Saunaparadies und Solarien.

100.000 Liter des heißen Schwefelwassers strömen pro Stunde in die Behandlungsbecken. Mit Erfolg: Mehr als 90 Prozent der Bad Füssinger Kurgäste freuen sich über die Therapiemöglichkeiten, über weniger Schmerzen und mehr Beweglichkeit von Gelenken, Wirbelsäulen, bei Rheuma oder sonstigen orthopädischen Beschwerden. Das ergab eine Studie des Instituts zur Erforschung von Naturheilmitteln mit 3000 Kurpatienten und Hausärzten. Fast jeder Zweite benötigte nach dem Badeaufenthalt keine oder nur noch wenige Medikamente.

Weitere Informationen zu Bad Füssing:

Bad Füssing \xC2

wirkt und wirkt und wirkt \xC2

besonders bei Minusgraden

Schwitzen mit der Knolle

Schwefelwasser, Schönheitsbäder, Schiffsausflüge: Bad Füssing stärkt Körper und Geist

Von der Heubodensauna ins Rosenblütenbad - Wellness und Gesundheit, die Spaß macht

Fit in Bad Füssing - mit Therapiepfad, Infozept und EvoCare

Bad Füssing - das Wichtigste auf einen Blick!

>>> Zurück zur Übersicht 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestzeit plus Puffer zum Umsteigen am Flughafen einplanen
Das Umsteigen kann an Flughäfen zum Stresstest werden. Deshalb sollten sich Reisende vorher immer gut informieren und einen Zeitpuffer einplanen.
Mindestzeit plus Puffer zum Umsteigen am Flughafen einplanen
Restgeld noch im Urlaub zurücktauschen
Die meisten Reisekosten lassen sich inzwischen problemlos mit der Kreditkarte bezahlen. Doch wer etwa gern bei Straßenhändlern kauft, ist auf Bargeld in der …
Restgeld noch im Urlaub zurücktauschen
Hainan erlaubt visafreie Einreise bis 30 Tage
Weiße Strände und ganzjährig tropisches Klima: Die Insel Hainan ist das Lieblingsurlaubsziel der Chinesen. Jetzt können auch ausländische Touristen visafrei bis zu 30 …
Hainan erlaubt visafreie Einreise bis 30 Tage
Warum Sie im Hotel auf dieser Seite des Bettes schlafen sollten
Hotelbetten unterscheiden sich stark hinsichtlich der Qualität, die Gäste ihnen beimessen. Ein Experte erklärt, worauf Sie bei Übernachtungen im Hotel achten sollten.
Warum Sie im Hotel auf dieser Seite des Bettes schlafen sollten

Kommentare