+
Bald können Verbraucher in Reisebüros ihre Urlaubsziele mit einer Virtual-Reality-Brille erkunden. Foto: Intel Corporation/Handout

Tourismusbranche wird digital

Thomas Cook bringt 880 VR-Brillen in die Reisebüros

Die Virtual-Reality-Technologie erreicht immer mehr Bereiche. Jetzt hält sie auch in der Reisebranche Einzug. Für Urlauber bieten sich dadurch neue Möglichkeiten.

Oberursel (dpa/tmn) - Thomas Cook stattet 880 deutsche Reisebüros mit einer Virtual-Reality-Brille aus. Mit den Geräten können Kunden die Urlaubsziele und Hotels virtuell erkunden. Aktuell stehen 50 Videos bereit.

Das Angebot soll stetig wachsen, kündigte der Veranstalter an. Die Filme bieten eine 360-Grad-Ansicht und dauern zwischen anderthalb und vier Minuten. Unter anderem erhalten alle Partnerbüros von Thomas Cook, Holiday Land und Neckermann Reisen die Brillen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Tourismusphobie" auf Mallorca: Urlauber bleiben gelassen
Der Unmut über den Massentourismus auf Mallorca wächst. Es gibt immer mehr Protestaktionen. Aber die meisten Gäste bleiben entspannt - und so mancher zeigt sogar …
"Tourismusphobie" auf Mallorca: Urlauber bleiben gelassen
Welche Folgen hat die Air-Berlin-Pleite für Pauschalreisen?
Die Insolvenz von Air Berlin dürfte sich auch auf Pauschalreisen auswirken. Wenn Flüge wegfallen, kann das den Urlaub vermiesen. Verbraucher haben aber Rechte.
Welche Folgen hat die Air-Berlin-Pleite für Pauschalreisen?
Wie gefährlich sind Luftlöcher während des Flugs wirklich?
Die häufigste Ursache für Turbulenzen an Bord eines Flugzeugs sind Luftlöcher. Doch wie gefährlich sind sie wirklich? Und wie sollten Passagiere damit umgehen?
Wie gefährlich sind Luftlöcher während des Flugs wirklich?
Ferienverkehr testet weiterhin Geduld vieler Autofahrer
Leichte Entspannung, aber keine Entwarnung in Sachen Staus gibt es auf den deutschen Autobahnen. Die Automibilclubs zeigen, wo der Verkehr am Wochenende besonders dicht …
Ferienverkehr testet weiterhin Geduld vieler Autofahrer

Kommentare