+
Wandern spielt in Thüringen eine große Rolle. Deshalb sollen die Wege im Land attraktiv sein. Foto: Candy Welz / Arifoto Ug/dpa-Zentralbild/dpa

Für bessere Routen

Thüringen wird Wanderwegenetz beschränken

Bei schönem Wetter ist ein Wanderausflug besonders attraktiv. Doch für die individuelle Fitness sollte eine geeignete Route genommen werden. In Thüringen wird das Wanderwegnetz jetzt auf 20 Routen beschränkt.

Erfurt (dpa/tmn) - Rennsteig, Lutherweg oder Vogtland-Panorama-Weg: Thüringen will das Wanderwegenetz auf maximal 20 Top-Routen sowie mehrere regional wichtige Strecken beschränken. Das sieht die "Touristische Wanderwegekonzeption Thüringen 2025" vor.

Das Land will damit Qualität und Attraktivität auf den Routen maßgeblich verbessern. Mit 710 Millionen Euro entfallen etwa 23 Prozent des touristischen Umsatzes im Freistaat auf den Wandertourismus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen
Auf Reisen mit dem Rucksack oder auch bei längeren Hotelaufenthalten ist es sinnvoll, eine kleines Stück Seife mitzunehmen - und zwar nicht zum Waschen.
Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen
Osteria in Italien wieder bestes Restaurant der Welt
Lecker, leckerer, am leckersten: Das Lokal Osteria Francescana hat erneut den Titel als bestes Restaurant der Welt ergattert. Auch eine deutsche Einrichtung schaffte es …
Osteria in Italien wieder bestes Restaurant der Welt
Auch das noch: An diesem Strand von Mallorca soll es bald Alkoholverbot geben
Die Verbote auf der beliebten Urlaubsinsel der Deutschen häufen sich: Jetzt soll es an diesem Strand auf Mallorca blad verboten werden, Alkohol zu konsumieren.
Auch das noch: An diesem Strand von Mallorca soll es bald Alkoholverbot geben
Was das neue Reiserecht bringt
Ab 1. Juli gilt in Deutschland ein neues Pauschalreiserecht. Damit sollen Online-Buchungen besser abgesichert werden. Der Urlauber bekommt mehr Insolvenzschutz und …
Was das neue Reiserecht bringt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.