+
Um die perfekte Bikini-Figur zu bekommen, sollte man mit schweren Gewichten und wenigen Wiederholungen arbeiten und auf die Ernährung achten.

Tipps für die perfekte Bikinifigur

Saarbrücken - Der Sommer steht vor der Tür und die Bikinis werden angelegt. Deshalb gibt es Tipps wie man das Kraftraining für die perfekte Bikinifigur richtig gestalten muss.

Krafttraining strafft die Figur und macht belastbar für den Alltag - vorausgesetzt, es wird richtig betrieben. “Leider setzen viele Frauen aus Furcht vor Muskelzuwachs auf leichte Gewichte und viele Wiederholungen“, sagt Prof. Martina Herget von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement/BSA-Akademie in Saarbrücken.

Diese Angst sei bei Frauen aber wegen fehlender hormoneller Voraussetzungen unbegründet. Herget rät daher eher zu einem “Maximalkrafttraining“. Erfahrungswerte aus der Praxis und Studien zeigten, dass Frauen gerade mit schweren Gewichten und niedrigen Wiederholungszahlen einen straffen Körper und eine feste Muskulatur erreichen können - “ohne dass sich die Umfänge nennenswert vergrößern“.

Noch mehr heiße Bikinis aus Miami

Noch mehr heiße Bikinis aus Miami

Das Ergebnis: Sie sehen nicht nur in der Kleidung dünn aus, sondern auch straff und wohlgeformt im Bikini. Unterstützend wirkt ein Ausdauer-Intervalltraining, bei dem sich Belastungs- und Entlastungsphasen abgewechseln. Allerdings werde sich der Erfolg nur einstellen, wenn auch die Ernährung umgestellt wird, sagt die Expertin. “Frauen reagieren aufgrund des Hormons Östrogen gut auf eine Kohlenhydratreduktion, gerade an den 'Problemzonen'.“

Zusammen mit der Auswahl der richtigen Fette programmiere man den Stoffwechsel auf Fettabbau, erläutert Herget. “Besondere Bedeutung haben dabei die Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl.“ Die Eiweißzufuhr sollte dabei moderat erhöht werden, da Eiweiß vor Muskelverlusten und damit Senkung des Energieverbrauchs schütze sowie zur Sättigung beitrage.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Kapstadt wird das Wasser knapp: Das können Sie als Urlauber tun
Dürre in Kapstadt: Deshalb ist der Wasserverbrauch in der südafrikanischen Metropole drastisch begrenzt worden. Urlauber müssen sich weniger einschränken. Das kommt auf …
In Kapstadt wird das Wasser knapp: Das können Sie als Urlauber tun
Tropical Islands wird erweitert
Seit mehr als zwölf Jahren besteht im Südosten Brandenburgs eine Südsee-Badelandschaft im Kleinformat. Das Freizeitareal Tropical Islands hat neue Pläne.
Tropical Islands wird erweitert
Reisetipps: Von Biikebrennen bis Kohlekunst
Das neue Jahr bietet viele Ausflugsmöglichkeiten: Entlang der Nordseestrände finden traditionelle Feuer statt. Das Ruhrgebiet widmet sich in einer städteübergreifenden …
Reisetipps: Von Biikebrennen bis Kohlekunst
Ihr Horoskop für einen gesunden Start ins neue Jahr
Wohltuendes Detox in den Bergen oder Massagen in königlichen Schlosshotels bieten die Gelegenheit nach der weihnachtlichen Schlemmerzeit fit ins Jahr 2018 zu starten.
Ihr Horoskop für einen gesunden Start ins neue Jahr

Kommentare