+
Eines der beliebtesten ägyptischen Reiseziele deutscher Urlauber ist Hurghada

Bis Ende September

DER Touristik sagt Ägyptenreisen ab

Frankfurt/Main - Angesichts der kritischen Lage in Ägypten sagt jetzt auch der Veranstalter DER Touristik bis 29. September alle Reisen in das Land am Nil ab.

Das gilt für alle sechs Veranstaltermarken (ITS, Jahn Reisen , Tjaereborg, Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen), wie ein Unternehmenssprecher am Donnerstag sagte. DER Touristik bietet Urlaubern kostenloses Umbuchen oder Stornieren an. Das gilt auch für Sonnenhungrige, die eine Ägyptenreise im Zeitraum vom 30. September bis 31. Oktober geplant haben. Am Mittwoch hatten bereits Tui Deutschland, Thomas Cook und Alltours Reisen in das Land bis Ende September abgesagt.

Top 10: Die schönsten Strände der Welt

Top 10: Die schönsten Strände der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wenn der Service im Restaurant gut war, gibt man hierzulande Trinkgeld. Auch im Taxi ist dies Standard. Doch nicht in allen Ländern auf der Welt ist das so.
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt
Ist die Reisekasse kaum gefüllt, machen sich viele als Backpacker auf den Weg. Bevorzugtes Reisemittel: Per Anhalter fahren. Schließlich ist die Mitnahme meist …
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt
Mit diesen Tricks müssen Sie beim Bahnfahren nie wieder auf dem Gang stehen
Zugfahren kann manchmal ganz schön nervig sein, vor allem dann, wenn man stundenlang stehen muss. Mit diesen Tricks müssen Sie das aber nicht mehr!
Mit diesen Tricks müssen Sie beim Bahnfahren nie wieder auf dem Gang stehen
Neue Flüge nach Oman, Rumänien, Essaouira und Madrid
Reisen zur Arabischen Halbinsel sind gefragt. Auf den Weg in Omans Süden macht der Veranstalter FTI bald einen Zwischenstopp in Dubai. Tarom fliegt von Stuttgart direkt …
Neue Flüge nach Oman, Rumänien, Essaouira und Madrid

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.