+
1,5 Millionen Touristen kamen zwischen 2013 und 2016 jährlich nach Athen. Foto: Andrea Warnecke

Altertum und Kultur

Trotz Krise ist Athen bei Touristen sehr beliebt

Obwohl Griechenland als Sorgenkind Europas immer wieder in den Schlagzeilen steht, lassen sich viele nicht davon abhalten, seine Hauptstadt zu besuchen. Athen erlebt einen deutlichen Zulauf an Touristen.

Athen (dpa/tmn) - Trotz Krise locken Akropolis, Altstadt, Kultur und Gastronomie: Die griechische Hauptstadt Athen hat in den vergangenen drei Jahren gemessen an der Zahl der Touristen einen Boom erlebt.

In diesem Zeitraum habe sich die Zahl der jährlichen Besucher um 60 Prozent auf mehr als 1,5 Millionen erhöht, berichtete die Athener Tageszeitung "Kathimerini". Im kommenden Jahr hoffen die Verantwortlichen dem Bericht zufolge vor allem auf die internationale Kunstausstellung documenta, die im April zunächst in Athen und erst anschließend von Juni an in Kassel stattfindet.

Berichterstattung der "Kathimerini"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lost Places Bayern: Besuchen Sie diese verlassenen Orte
Sie zu besuchen, ist wie eine Reise in die Vergangenheit: Lost Places sind verlassene Orte. Gerade in Bayern finden sich davon viele sehenswerte.
Lost Places Bayern: Besuchen Sie diese verlassenen Orte
Frau verliert Verlobungsring im Flugzeug - dann folgt Überraschung
Eine Frau verlor im Flugzeug ihren Verlobungsring. Wer wäre da nicht am Boden zerstört? Doch was dann passierte, damit hatte sie sicher nicht gerechnet.
Frau verliert Verlobungsring im Flugzeug - dann folgt Überraschung
Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme
Im Flugzeug vergessen viele, dass sich auch andere Passagiere an Bord befinden. So wie auch eine Frau, die ihre Mitmenschen mit einer Aktion fassungslos machte.
Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme
Traumstart ins Sommerreisegeschäft 2018
Die Türkei feiert ein Comeback, Griechenland ist gefragt - das Geschäft mit den schönsten Wochen des Jahres läuft auf Hochtouren. Der Boom hat aber auch Schattenseiten.
Traumstart ins Sommerreisegeschäft 2018

Kommentare