Auf der Insel Usedom erreicht das Wasser nur noch 18 Grad. Foto: Stefan Sauer
+
Auf der Insel Usedom erreicht das Wasser nur noch 18 Grad. Foto: Stefan Sauer

Maximal 18 Grad

Trotz Sommerwetter keine Badetemperaturen in Deutschland

Wer sich nach angenehmen Badetemperaturen sehnt, muss mindestens ans Mittelmeer fahren. Die deutschen Küstengewässer haben sich nämlich trotz warmen Wetters schon deutlich abgekühlt.

Hamburg (dpa/tmn) - Auch wenn das Wetter in Deutschland noch sommerlich ist - Nord- und Ostsee laden eher nicht mehr zum Baden ein. Auf maximal 18 Grad kommt das Wasser an den deutschen Küsten in dieser Woche, meldet der Deutsche Wetterdienst.

Für Badeurlaub eignet sich das Mittelmeer dagegen noch bestens: Urlauber können bei 26 Grad Wassertemperatur auf Mallorca planschen. In Antalya hat das Meer sogar 29 Grad. Wärmer wird das Rote Meer in Ägypten auch nicht.

Wassertemperaturen in Deutschland:
Nordseeküste18
Ostseeküste17-18
Helgoland18
List/Sylt18
Norderney18
Fehmarn17
Rügen18
Usedom18
Wassertemperaturen in Europa:
Biskaya17-22
Algarve-Küste22
Azoren24
Kanarische Inseln23-24
Französische Mittelmeerküste23-25
Östliches Mittelmeer26-29
Westliches Mittelmeer23-27
Adria23-26
Schwarzes Meer22-26
Madeira23
Ägäis24-26
Zypern28-29
Antalya29
Korfu26
Tunis27
Mallorca26
Valencia26
Biarritz22
Rimini25
Las Palmas23
Wassertemperaturen an Fernreisezielen:
Rotes Meer29
Südafrika16
Mauritius31
Seychellen27
Malediven29
Sri Lanka28
Thailand30
Philippinen30
Tahiti27
Honolulu26
Kalifornien18
Golf von Mexiko30
Puerto Plata27
Sydney17

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare