+
Vorerst nur auf der "Mein Schiff 6" können Passagiere den Social-Media-Tarif buchen. Foto: Christophe Gateau/dpa

Tarife im Überblick

Tui Cruises senkt Preise für Internet an Bord

Tui Cruises hat neue Internetpakete eingeführt. Zudem hat das Kreuzfahrt-Unternehmen die Preise teils deutlich gesenkt. Hier ein Überblick.

Hamburg (dpa/tmn) - Tui Cruises hat die Preise für Internet auf seinen Kreuzfahrtschiffen teils deutlich gesenkt. Hier sind die neuen Tarife in der Übersicht.

Tarife mit einem festen Datenvolumen gab es bisher nur auf der "Mein Schiff 5" und "Mein Schiff 6" - und nun flottenweit. Ganz neu ist ein Social-Media-Tarif für Dienste wie Facebook, Instagram und Whatsapp. Der Tagespreis liegt hier bei Vorabbuchung bei 8 Euro, der Reisetarif bei 26 Euro. Dieser Tarif steht zunächst nur auf der "Mein Schiff 6" zur Verfügung. Wann er auch auf den anderen Schiffen eingeführt wird, ist laut Reederei noch offen.

Darüber hinaus gelten nun folgende Preise:

Europäische Sommerfahrgebiete inklusive Kanaren:

Tagestarif Europa S: 75 MB für 5,50 Euro Tagestarif Europa M: 150 MB für 7,00 Euro Tagestarif Europa L: 250 MB für 10,50 Euro Volumentarif Europa S: 250 MB für 17,50 Euro Volumentarif Europa M: 500 MB für 27,50 Euro Volumentarif Europa L: 3 GB für 55,50 Euro Volumentarif Europa XL: 6 GB für 83,50 Euro Winterfahrtgebiete (weltweit):

Tagestarif S: 75 MB für 7,50 Euro Tagestarif M: 150 MB für 10,00 Euro Tagestarif L: 250 MB für 15,00 Euro Volumentarif S: 250 MB für 25,00 Euro Volumentarif M: 500 MB für 39,00 Euro Volumentarif L: 3 GB für 79,00 Euro Volumentarif XL: 6 GB für 119,00 Euro

Zum Vergleich: Bisher gab es den Volumentarif S für 25 Euro, M für 39 Euro und L für 99 Euro. Die Tagestarife lagen zwischen 7,50 und 15 Euro. Warum nun je nach Fahrgebiet unterschiedliche Preise gelten, dazu gab Tui Cruises keine Erklärung ab.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Flugbegleiter brauchen eine Art Geheimsprache, um in Notfällen unauffällig miteinander kommunizieren zu können. Dabei gibt es auch Codes, die Gefahr ankündigen.
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wenn der Service im Restaurant gut war, gibt man hierzulande Trinkgeld. Auch im Taxi ist dies Standard. Doch nicht in allen Ländern auf der Welt ist das so.
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt
Ist die Reisekasse kaum gefüllt, machen sich viele als Backpacker auf den Weg. Bevorzugtes Reisemittel: Per Anhalter fahren. Schließlich ist die Mitnahme meist …
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt
Mit diesen Tricks müssen Sie beim Bahnfahren nie wieder auf dem Gang stehen
Zugfahren kann manchmal ganz schön nervig sein, vor allem dann, wenn man stundenlang stehen muss. Mit diesen Tricks müssen Sie das aber nicht mehr!
Mit diesen Tricks müssen Sie beim Bahnfahren nie wieder auf dem Gang stehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.