+
Die deutsche Fluggesellschaft Tuifly hat die kostenlose Bordverpflegung abgeschafft. Foto: Julian Stratenschulte

Nun zahlungspflichtig

Tuifly schafft kostenlose Bordverpflegung ab

Nach Air Berlin und Condor stellt auch die deutsche Fluggesellschaft Tuifly ihren Passagieren keine kostenlose Bordverpflegung mehr zur Verfügung. Allerdings lässt sich in einigen Fällen eine Verpflegung dank eines Tarifs dazubuchen.

Hannover (dpa/tmn) - Bei Tuifly bekommen Pauschalurlauber ab sofort keine kostenlosen Getränke und Snacks mehr an Bord. Das teilt der Ferienflieger mit. Ein halber Liter Wasser zum Beispiel kostet nun 2,50 Euro. Bislang war die Verpflegung bei vielen Pauschalreisen mit Tuifly-Flügen inklusive.

Wer nicht mit einem Veranstalter reist, kann weiterhin den Perfect-Tarif buchen - Snack und alkoholfreies Getränk sind da enthalten. Auch Air Berlin und Condor haben zuletzt die Freigetränke auf Europastrecken in der Economy Class abgeschafft.

Bordmenü von Tuifly

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Gründe, warum Taiwan das versteckte Traumziel Asiens ist
Party mit der Army, ein atemberaubender Sonnenuntergang und tolle Menschen: Unser Autor hat die Insel im ostchinesischen Meer bereist. Hingefahren ist er gänzlich ohne …
Sechs Gründe, warum Taiwan das versteckte Traumziel Asiens ist
Reiseziele 2018: Welcher Urlaub passt zu mir?
193 offizielle Staaten gibt es weltweit - doch wohin als nächstes reisen? Diese Reiseziele für 2018 locken mit Abwechslung und Abenteuer.
Reiseziele 2018: Welcher Urlaub passt zu mir?
Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Schluss mit Touristen-Hochburgen wie Mallorca: Wer einen entspannten Urlaub verbringen möchte, der sollte auf Inseln Urlaub machen, die kaum besucht werden.
Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?
Endlich beginnt wieder die Vorweihnachtszeit - und viele Weihnachtsmärkte öffnen in ganz Deutschland ihre Tore. Doch welche zehn lohnen sich 2017 besonders?
Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Kommentare