+
Umstritten: Delfine im Becken.

TUI streicht Delfinpark aus Programm

Hannover - Der Delfinpark im türkischen Antalya ist beim Reiseveranstalter TUI nicht mehr zu buchen. Das ist die Konsequenz aus der schlechten Bewertung der Anlage durch die Organisation Dolphin Fund.

Die Größe der Becken, die Lautstärke während der Shows, die Haltung der Tiere und die Hygiene im “Dolphin Land“ habe nicht den Anforderungen entsprochen, teilt die TUI in Hannover mit.

Schon im Juli wurde der Park “Troy“ in Belek, ebenfalls in der Türkei, nach einer negativ ausgefallenen Prüfung aus dem Programm genommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Gründe, warum Taiwan das versteckte Traumziel Asiens ist
Party mit der Army, ein atemberaubender Sonnenuntergang und tolle Menschen: Unser Autor hat die Insel im ostchinesischen Meer bereist. Hingefahren ist er gänzlich ohne …
Sechs Gründe, warum Taiwan das versteckte Traumziel Asiens ist
Reiseziele 2018: Welcher Urlaub passt zu mir?
193 offizielle Staaten gibt es weltweit - doch wohin als nächstes reisen? Diese Reiseziele für 2018 locken mit Abwechslung und Abenteuer.
Reiseziele 2018: Welcher Urlaub passt zu mir?
Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Schluss mit Touristen-Hochburgen wie Mallorca: Wer einen entspannten Urlaub verbringen möchte, der sollte auf Inseln Urlaub machen, die kaum besucht werden.
Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?
Endlich beginnt wieder die Vorweihnachtszeit - und viele Weihnachtsmärkte öffnen in ganz Deutschland ihre Tore. Doch welche zehn lohnen sich 2017 besonders?
Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Kommentare