+
Wer seinen Flug storniert, sollte zumindest Steuern und Gebühren zurückbekommen. Doch die getesteten Airlines machen laut "Computer Bild" dazu keine Angaben auf ihrer Internetseite.

Airline-Webseiten

Umbuchungen oft undurchsichtig

Auf den Webseiten vieler Fluggesellschaften können die Kunden nach der Buchung mit wenigen Klicks ihren Sitzplatz ändern, Essen vorbestellen oder mit gesammelten Meilen die Klasse upgraden. Das ist allerdings nicht immer ganz einfach.

Berlin - Bei einer Airline online umzubuchen und zu stornieren, ist oft kompliziert und undurchsichtig, fand die Zeitschrift "Computer Bild" (Ausgabe 10/2015) heraus. Sie testete die Webseiten von sieben Airlines, darunter Premium-Marken wie Lufthansa, Emirates, KLM und Turkish Airlines.

Das Ergebnis: Einheitliche Regeln gibt es nicht. Die Gebühren für Umbuchungen und Stornos hängen vom gebuchten Tarif und der gewählten Flugstrecke ab. Wenn es Angaben gibt, dann handelt es sich lediglich um Mindestpreise. Die Tester kritisieren vor allem, dass keine Airline erklärt, welche Beiträge die Kunden bei Stornierungen zurückbekommen - dabei haben sie zumindest Anspruch auf Steuern und Gebühren. Das Landgericht Frankfurt am Main hat sogar entschieden, dass ein Passagier den kompletten Flugpreis zurückbekommt, wenn er von sich aus storniert (Az.: 2-24 S 152/13).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drohende Gefahr? Warum Sie in der Wildnis keine Steine stapeln sollten
Was ursprünglich als Wegweiser zum Überleben in der Wildnis galt, wird heute von Touristen zum Spaß gemacht: Steine stapeln. Doch das sollten Sie unterlassen.
Drohende Gefahr? Warum Sie in der Wildnis keine Steine stapeln sollten
Romantikstadt Heidelberg streitet über Nachtruhe
Fast unversöhnlich stehen sich Anwohner, Studenten und Lokalbesitzer in Heidelberg gegenüber. Es geht um die schwierige Balance zwischen Nachtruhe und Nachtleben in der …
Romantikstadt Heidelberg streitet über Nachtruhe
"Ich fing an zu weinen": Diese Geste eines Flugbegleiters rührt zu Tränen
Am Muttertag flog eine Frau mit ihrer Familie aus dem Urlaub zurück nach Hause. Sie ließ etwas im Flugzeug liegen – und begegnete so einem besonderen Menschen.
"Ich fing an zu weinen": Diese Geste eines Flugbegleiters rührt zu Tränen
Größer, länger, weiter, höher: Sightseeing der Superlative in Deutschland
Der Sommer steht vor der Tür und die Vorfreude auf die großen Ferien steigt. Doch nicht jeden zieht es in die Ferne und ein Urlaub im eigenen Land liegt im Trend.
Größer, länger, weiter, höher: Sightseeing der Superlative in Deutschland

Kommentare