+
Schneekanone im Einsatz: Laut einer Studie ist Kunstschnee bei den Deutschen unbeliebt.

Weiße Pracht

Deutsche gegen Kunstschnee in Skigebieten

Traditionalisten in der Überzahl: Mehr als die Hälfte der Deutschen lehnt den Einsatz von Kunstschnee in Skigebieten ab. Drei Viertel aller Befragten stufen Umweltschutz als wichtiger ein als die Interessen der lokalen Tourismusbranche.

Bei einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag von "Zeit Online" sprachen sich 56 Prozent der Befragten gegen eine künstliche Beschneiung zum Beispiel mit Schneekanonen aus. 29 Prozent befürworteten den Einsatz von Kunstschnee. 78 Prozent erklärten, die lokale Tourismusindustrie sollte keinen Vorrang vor den Interessen von Umwelt- und Naturschützern haben. Nur 10 Prozent sahen das anders.

Der Skitourismus in den Alpen steht aufgrund der Erwärmung des Klimas vor großen Herausforderungen. Der Deutsche Alpenverein (DAV) zum Beispiel geht davon aus, dass auch Kunstschnee nicht ausreichen wird, um die bayerischen Skigebiete langfristig schneesicher zu machen.

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wann darf ich zuerst ins Flugzeug?
Vor vielen Flügen treffen Fluggäste am Boarding-Gate auf eine wartende Menschenmenge. In der Regel bleibt ihnen dann nichts anderes übrig, als sich dort einzureihen. …
Wann darf ich zuerst ins Flugzeug?
Mexiko plant Touristenzug zu bekannten Maya-Stätten
Wenn es nach Mexikos künftigem Präsidenten López Obrador geht, wird schon bald der Bau einer Bahntrasse entlang der wichtigsten Maya-Stätten beginnen. Auf einer Länge …
Mexiko plant Touristenzug zu bekannten Maya-Stätten
Airlines kündigen neue Ziele und Vielfliegerprogramme an
Die Airlines bauen ihr Angebot weiter aus: Wizz Air startet bald von Deutschland aus regelmäßig nach Tirana und Pristina. Condor steuert 14 zusätzliche Ziele in Spanien …
Airlines kündigen neue Ziele und Vielfliegerprogramme an
Reisenews: Denkmal-Tag, Zugspitz-Wanderweg und Taxi-App
Ein neuer Weitwanderweg bereichert die Zugspitz-Region: Natur und alte Bauwerke prägen die 200 Kilometer lange Route. Historische Gebäude besichtigen - dazu ermuntert …
Reisenews: Denkmal-Tag, Zugspitz-Wanderweg und Taxi-App

Kommentare