Auto
+
Billiger Sprit im Ausland: Über 25 Cent pro Liter Super sparen.

Urlaub: Wo Sie billig tanken können

Auf dem Weg in den Urlaub können Autofahrer durch geschicktes Tanken viel Geld sparen. In vielen europäischen Urlaubsländern sind die Spritpreise deutlich niedriger als in Deutschland.

20 Cent pro Liter Super spart der Autofahrer in Österreich. Bei 50 Litern macht das 10 Euro. 

Nach dem ADAC Preisvergleich sind Super und Diesel im Süden und Osten vergleichsweise billig. In Italien und im Westen ist der Spritpreis meist viel höher oder auf dem Niveau von Deutschland.

In Kroatien beispielsweise kann Superbenzin für 1,16 Euro pro Liter über 25 Cent günstiger als in Deutschland gezapft werden, Dänemark hingegen verlangt mit 1,34 Euro für den Liter Diesel über zehn Cent mehr.

Im Urlaubsland lockt billiger Sprit

Im Urlaubsland lockt billiger Sprit

Doch Italienreisende können ihre Urlaubskasse schonen, wenn sie ihre Tanks nochmal in Österreich auffüllen. Dort kostet ein Liter Super 1,23 Euro, Diesel 1,14 Euro, wohingegen man im Land des Dolce Vita teilweise deutlich mehr als in der Heimat berappen muss (Super 1,39 Euro, Diesel 1,32 Euro). Wer dagegen Spanien ansteuert, sollte sprittechnisch einen langen Atem haben, denn dort wird der Urlauber mit günstigen Tarifen sowohl für Superbenzin (1,18 Euro) als auch Diesel (1,10 Euro) belohnt.

Top 10 - Die beliebtesten Autoreiseziele

Top 10 - Die beliebtesten Autoreiseziele 

ap/ADAC

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urlaub auf Kreuzfahrtschiff: TUI geht drastischen Schritt und setzt Passagiere in Griechenland aus
Urlaub auf Kreuzfahrtschiff: TUI geht drastischen Schritt und setzt Passagiere in Griechenland aus
Corona-Ausbruch auf Tui-Kreuzfahrtschiff: Crew-Mitglieder positiv getestet – Reise unterbrochen
Corona-Ausbruch auf Tui-Kreuzfahrtschiff: Crew-Mitglieder positiv getestet – Reise unterbrochen
Beifahrersitz frei und Tankstopp tabu: Alle Infos zur Einreise nach Kroatien, Italien, Österreich und Co.
Beifahrersitz frei und Tankstopp tabu: Alle Infos zur Einreise nach Kroatien, Italien, Österreich und Co.
Tui trotzt Corona-Reisewarnung - und bringt Urlauber in Risikogebiet
Tui trotzt Corona-Reisewarnung - und bringt Urlauber in Risikogebiet

Kommentare