Coronavirus - Mallorca Strand
+
Urlaub trotz Coronavirus – wird es jetzt richtig teuer?

Mutige können richtig sparen

Urlaub im Corona-Sommer 2021: Unbezahlbar oder spottbillig – was wird das Reisen kosten?

Viele Deutsche wollen raus aus dem Corona-Trott. Endlich wieder Strand, Palmen und viel Sonne sehen. Doch wer den Sommer-Urlaub 2021 plant, sollte auf die Kosten achten.

Dortmund – Die Corona-Pandemie* macht viele Menschen einfach nur noch mütend – müde und wütend zugleich. Immer der gleiche Trott in den eigenen vier Wänden, kaum Abwechslung im Alltag. Eine Reise wäre jetzt genau das Richtige, um aus dem grauen Corona-Alltag zu entfliehen. Wie der Urlaub im Sommer 2021 allerdings möglich sein wird, ist noch nicht abzusehen – ob es aber besonders teuer oder günstig wird, lässt sich bereits erahnen, wie RUHR24* berichtet.

Wie so oft gilt auch beim Urlaub das Prinzip „Angebot und Nachfrage“. Das war auch bei den Mallorca-Reisen zu beobachten. Nachdem die Reisewarnung für die Lieblingsinsel der Deutschen aufgehoben war, explodierten die Preise für Flüge auf die Insel. Das kann uns auch im Sommer erwarten. Die Nachfrage ist groß, die Kapazitäten begrenzt. Daher gehen Experten davon aus, dass der Urlaub im Corona-Sommer 2021 teurer* wird als in den vergangenen Jahren. Doch wer mutig ist, kann sich dazu entscheiden den Urlaub früh zu buchen, dann können Urlauber noch ein Schnäppchen machen. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare