Trump sagt Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim ab

Trump sagt Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim ab
+
Geht der Urlaub ins Nachbarland, verreisen die Deutschen am liebsten mit dem Auto. Foto: Armin Weigel/dpa

Neues von der ITB

Der Urlaubstrend geht zu Auto und Ferienwohnung

Die Deutschen lieben nahe Urlaubsziele. Holland oder Österreich. Daraus ergeben sich zugleich neue Trends, die sich in der aktuellen Reiseanalyse widerspiegeln. Einer davon sind die Ferien mit dem Auto oder Wohnmobil.

Berlin (dpa/tmn) - Urlaub mit Anreise per Auto und Aufenthalt in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus werden immer beliebter. Das geht aus einer aktuellen Reiseanalyse hervor.

Insgesamt 47 Prozent aller Urlaubsreisen wurden 2016 per Pkw oder Wohnmobil unternommen - 2015 waren es 45 Prozent. Das zeigt die Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR), die auf der Reisemesse ITB (8. bis 12. März) in Berlin vorgestellt wurde. Zudem wurden 26 Prozent der Urlaubsreisen in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus verbracht - im Vorjahr waren es 23 Prozent.

Ein Grund für diese Entwicklung: Viele Urlauber entschieden sich 2016 eher für Urlaub in Deutschland oder in einem Nachbarland, während klassische Flugreiseziele wie die Türkei oder Ägypten wegen Angst vor Terroranschlägen viele Touristen verloren. Die FUR befragte im Januar 2017 mehr als 7500 Personen in Deutschland.

Reisemesse ITB

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Giftquallen auf dem Rückzug: Mallorca hebt Badeverbote auf
Eine giftige Quellenart hält Urlauber auf Mallorca und anderswo in Spanien vom Wasser fern. Biologen warnen jedoch vor Panikmache. Der Spuk, sagen sie, könnte sich bald …
Giftquallen auf dem Rückzug: Mallorca hebt Badeverbote auf
Kosten pro Kilometer: Das sind die 50 günstigsten Fluglinien
Wie viel kostet durchschnittlich der geflogene Kilometer bei Airlines weltweit? Ein großes Ranking hat genau dies für Sie ausgewertet.
Kosten pro Kilometer: Das sind die 50 günstigsten Fluglinien
Von 10.000 auf 500 Meter: Flug-Erlebnis traumatisiert Passagiere
Die Mutter aller Luftlöcher? Für Passagiere muss es der Albtraum sein: Ein Flugzeug stürzt von 10.000 Metern Höhe auf 500 Meter in die Tiefe - Panik bricht aus.
Von 10.000 auf 500 Meter: Flug-Erlebnis traumatisiert Passagiere
New Yorks neue Highlights: Hudson Yards und Seaport District
New York ist für deutsche Urlauber in den USA das Städtereiseziel Nummer eins. Wer schon einmal am Big Apple war, bekommt nun Gründe für eine Rückkehr: In der Stadt …
New Yorks neue Highlights: Hudson Yards und Seaport District

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.