Urteil: Reisebüros sind nur Vermittler

Karlsruhe - Reisebüros sind in aller Regel lediglich Vermittler von Reiseleistungen. Sie sind nicht als Reiseveranstalter anzusehen - das hat der Bundesgerichtshof im aktuellen Fall einer Schadenersatzforderung entschieden.

In dem Fall hatte eine Frau bei einem Reisebüro eine kombinierte Flug- und Schiffsreise mit zwei Hotelaufenthalten auf Jamaika gebucht. Diese war nach ihren Wünschen zusammengestellt worden. Auf dem Hinflug wurde der Koffer der Klägerin nicht mitbefördert. Deshalb verlangte sie von dem Reisebüro eine Minderung des Reisepreises und Schadenersatz. Das Amtsgericht hatte ihr Recht gegeben, das Berufungsgericht die Klage jedoch abgewiesen.

Nun fällte der Bundesgerichtshof in Karlsruhe die endgültige Entscheidung: Ein Reisebüro ist in der Regel nicht als Reiseveranstalter zu sehen (Az.: Xa ZR 130/08, RRa 2011,29). Das berichtet  die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift „ReiseRecht aktuell“. Dies gelte auch, wenn das Reisebüro mehrere einzelne Reiseleistungen nach den Wünschen des Kunden zusammenstellt.

Der BGH urteilte abschließend, dass es kein Gesetz gebe, nach dem ein Reisebüro, das einzelne Teile einer Reise zusammenstellt, zwangsläufig als Reiseveranstalter anzusehen ist. Es übernehme lediglich die Tätigkeit eines Vermittlers. Die Klägerin müsse sich deshalb mit ihren Ansprüchen direkt an die Fluggesellschaft wenden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maskenverweigerer im Zug: Deutsche Bahn will nun härter durchgreifen
In Zügen der Deutschen Bahn gilt die Maskenpflicht. Wer jedoch keine Maske trägt, muss bisher nicht mit Konsequenzen rechnen. Das soll sich nun ändern.
Maskenverweigerer im Zug: Deutsche Bahn will nun härter durchgreifen
Ferienende sorgt für Rückreisestaus
In Süddeutschland haben die Ferien gerade erst begonnen, in vier nördlicheren Bundesländern enden sie bereits. Damit füllen sich am kommenden Wochenende die …
Ferienende sorgt für Rückreisestaus
Was die Aufhebung des Türkei-Reisewarnung bedeutet
Gute Nachrichten für Türkei-Urlauber: Durch die Aufhebung der Reisewarnung können Veranstalter wieder Pauschalurlaub anbieten. Was es nun reiserechtlich zu beachten gilt.
Was die Aufhebung des Türkei-Reisewarnung bedeutet
Türkei-Urlaub in greifbarer Nähe: Bundesregierung hebt Reisewarnung in beliebten Touristenregionen auf
Die Türkei ist eines der beliebtesten Reiseländer unter Deutschen. Nun hebt die Bundesregierung ihre Reisewarnung für wichtige Urlaubsgebiete wieder auf.
Türkei-Urlaub in greifbarer Nähe: Bundesregierung hebt Reisewarnung in beliebten Touristenregionen auf

Kommentare