"Unglaublich"

Venedig: Tourist bestellt Wasser und Espresso - der Preis ist ein schlechter Scherz

  • schließen

Ein Urlauber reagierte schockiert, als er in einem Café in Venedig eine Rechnung über 43 Euro bekam. Was er dafür konsumierte, wirkt wie ein schlechter Scherz.

Der chilenische Nationalspieler Juan Carlos Bustamante, der in Italien lebt, hat mit diesem Betrag wohl nicht gerechnet, den er in einem Café in Venedig berappen musste.

Rechnung über 43 Euro - für zwei Espressi und zwei kleine Flaschen Wasser

Bustamante traute seinen Augen nicht, als er die Rechnung für zwei Espressi und zwei kleine Flaschen Wasser, die er und seine Begleitung im Caffe Lavena in Venedig konsumiert hatten, serviert bekam. Ein Espresso kostete 11,50 Euro, eine 0,25-Liter-Flasche Wasser zehn Euro.

Lesen Sie hier: Gardasee: Das sollten Touristen zum Urlaubsbeginn unbedingt beachten.

Der Nationalspieler postete die Rechnung auf Facebook mit den Worten: "Ich weiß nicht, was Sie denken, aber 43 Euro für zwei Kaffee und zwei Flaschen Wasser sind unglaublich." Der Post wurde bisher schon fast 10.000 Mal geteilt und hat über 3.700 Kommentare (Stand: 10.8.18).

Die Rechnung hat in den sozialen Netzwerken eine Debatte über Venedigs Touristenpreise ausgelöst. Die meisten Stimmen gehen klar in eine Richtung: solche Preise seien Wucher.

Das Caffe Lavena ist ein historisches, barockes Café an der Piazzale San Marco, dem Markusplatz in Venedig. Ein Sprecher des Cafés hat laut dem Portal The Telegraph seine Preise verteidigt und dem mitgeteilt, dass die Extra-Gebühr klar auf der Speisekarte stehe. Diejenigen, die nach einem günstigeren Kaffee suchten, könnten für nur 1,25 € einen Kaffee an der Bar bestellen. "Wenn Sie draußen sitzen und die Musik des Orchesters genießen wollen und Sie auf den Glockenturm und die Basilika von San Marco schauen, dann zahlen Sie für ein ganz anderes Erlebnis."

Auch interessant: Urlaub in Italien: Dolce Vita an Meer, See, Stadt und Gebirge. Und: Urlaub mit Hund in Italien: Alles, was Sie wissen müssen.

sca

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Der Tourismus-Wahnsinn:

Rubriklistenbild: © Juan Carlos Bustamante / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diebstahl & Co.: Was passiert auf Kreuzfahrtschiffen eigentlich mit Verbrechern?
Klauen, Zeche prellen, Vandalismus: Auch auf Kreuzfahrtschiffen gibt es Kriminalität. Doch was geschieht mit Personen, die auf dem Schiff ein Verbrechen begehen?
Diebstahl & Co.: Was passiert auf Kreuzfahrtschiffen eigentlich mit Verbrechern?
Warum sich Passagiere auf manche Karibik-Kreuzfahrten besonders gut vorbereiten sollten
Einige Monate im Jahr ist in der Karibik erhöhte Vorsicht vor Hurrikans geboten. Wann das ist und was Kreuzfahrer dazu wissen sollten, erfahren Sie hier.
Warum sich Passagiere auf manche Karibik-Kreuzfahrten besonders gut vorbereiten sollten
Frau wird am Flughafen beim Schmuggeln erwischt - Sie glauben nicht, was sie unterm Rock trägt
Eine Frau verhält sich am Kinmen Airport so seltsam, dass Zollbeamte sie aufhalten. Und tatsächlich: Die Frau hatte etwas geschmuggelt, was man kaum glauben mag.
Frau wird am Flughafen beim Schmuggeln erwischt - Sie glauben nicht, was sie unterm Rock trägt
Darum sollten Passagiere sich gründlich umsehen, wenn die Kreuzfahrt-Crew "Code Adam" ausruft
Wenn es auf Kreuzfahrt zu Notfällen kommt, muss die Crew sich unbemerkt verständigen können. Dazu werden Codes verwendet, die wir für Sie zusammengestellt haben.
Darum sollten Passagiere sich gründlich umsehen, wenn die Kreuzfahrt-Crew "Code Adam" ausruft

Kommentare