Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund
+
Veranstalter sagen Reisen nach Koh Samui ab.

Veranstalter streichen Reisen nach Koh Samui

Statt unter Palmen am Strand zu liegen, Urlauber auf Koh Samui der Kokosnuss-Insel tagelang bei Dauerregen und Stürmen in Hotels fest - oft stundenlang ohne Strom. Jetzt reagieren die Veranstalter.

Lesen Sie mehr dazu:

Kriegsschiffe retten gestrandete Touristen

Mehrere deutsche Veranstalter haben ihre Reisen zur thailändischen Ferieninsel Koh Samui für die kommenden Tage abgesagt. Dort musste der Flughafen wegen tagelanger Regenfälle am Dienstag und Mittwoch gesperrt werden. Thomas Cook hat alle Reisen bis zum 5. April abgesagt, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Gäste können kostenlos umbuchen und stornieren. Auch bei der Tui sind Reisen auf die Insel bis zum 5. April gestrichen, sagte eine Sprecherin. Kostenlose Umbuchungen und Stornierungen seien ebenfalls möglich.

Unwetter in Thailand - Urlauber evakuiert

Unwetter in Thailand - Urlauber evakuiert

Die Rewe Touristik hat ihre Reisen nach Koh Samui dagegen nicht gestrichen, erklärte Sprecher Christian Weßels am Donnerstag. Urlauber könnten Reisen bis zum 3. April kostenlos umbuchen und stornieren. Das gilt sowohl für die Pauschalreisen der Marken ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg, als auch für Bausteinreisen von Dertour und Meier's Weltreisen.

Beim Veranstalter FTI sind freie Stornierungen und Umbuchungen für Reisen bis zum 4. April möglich. Diese Frist werde aber bei Bedarf verlängert, sagte ein Sprecher. Nach Auskunft des thailändischen Fremdenverkehrsamtes in Frankfurt sind bereits am Mittwochabend wieder die ersten Flugzeuge auf Koh Samui gestartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der beste Campingurlaub: Auch Stars stehen auf Wohnmobile
Von wegen Campingurlaub machen nur Normalos: Wer auf dem Campingplatz Urlaub macht, ergattert vielleicht den Platz neben William und Kate oder Ashton Kutcher.
Der beste Campingurlaub: Auch Stars stehen auf Wohnmobile
Reise-News: Aussichtsturm, Wunschzimmer und Erlebnistag
Harz-Urlauber werden sich freuen: Das Mittelgebirge hat ab kommendem Jahr wieder eine Plattform, auf der es sich weit in die Ferne schauen lässt. Die Deutsche Weinstraße …
Reise-News: Aussichtsturm, Wunschzimmer und Erlebnistag
Höchste Warnstufe: Bei diesem Airbus herrscht Explosionsgefahr
Für ein Modell eines Airbus wurde von der europäischen Luftfahrtsicherheitsbehörde EASA eine Warnung mit der höchsten Dringlichkeitsstufe herausgegeben.
Höchste Warnstufe: Bei diesem Airbus herrscht Explosionsgefahr
Wider die verlorenen Koffer: Gepäckverfolgung per Funkwellen
Jeder verlorene Koffer auf einer Flugreise ist ein Ärgernis. Künftig sollen Funkwellen dabei helfen, dass Gepäck gar nicht erst verschwindet - oder zumindest schneller …
Wider die verlorenen Koffer: Gepäckverfolgung per Funkwellen

Kommentare