1. Startseite
  2. Reise

Verlassene Orte in Bayern: Wir suchen Ihre Bilder

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Felix Mildner

Kommentare

null
Dieses Schloss aus dem 16. Jahrhundert wurde bis zu den 90er Jahren von einer Adelsfamilie bewohnt. Seitdem wird es dem Verfall überlassen. Das Bild hat User "Fabian" auf die Facebook-Seite "Verlassene Orte Bayern" hochgeladen. © Facebook / Verlassene Orte Bayern

Verfallene Bauernhöfe, alte Schlösser und verlassene Fabriken: Es gibt Orte in Bayern, an denen dem Besucher die Vergänglichkeit besonders bewusst wird. Auf einer Facebook-Seite werden sie gesammelt.

Alt, eingestürzt, dreckig - und trotzdem wunderschön: Auf der Facebook-Seite "Verlassene Orte Bayern" können User Bildergalerien von Orten veröffentlichen, die schon lange nicht mehr bewohnt oder benutzt werden. Auf einigen Fotos, die von den Usern hochgeladen werden sieht man, wie die Natur unaufhaltsam die Orte zurückerobert.

Die morbiden Impressionen könnten - passend zu Halloween - genauso gut als Kulisse für einen Horror-Streifen herhalten. Dennoch handelt es sich um faszinierende Zeugnisse des Verfalls mit einer zauberhaften Ästhetik.

Die Facebook-Seite gibt bewusst keine Ortsnamen an, um die Bauwerke zu schützen.

Die schönsten verlassenen Orte in Bayern:

1. Verlassenes Schloss:

2. Verlassener Bauernhof:

3. Verlassene Porzellanfabrik

4. Verlassenes Kinderheim

5. Geisterstadt

6. Verlassene Klinik

7. Verlassene Eisenbahnbrücke

Kennen Sie auch verlassene Orte in Bayern?

Hier können Sie, werte Leser, Ihre Bilder mit dem Betreff "Verlassene Orte" und einer kurzen Beschreibung hochladen, die wir in einem eigenen Artikel veröffentlichen.

mil

Auch interessant

Kommentare