1 von 6
Eine denkmalgeschützte, 65.000 Quadratmeter große Dampflokhalle im ehemaligen Bundesbahn-Ausbesserungswerk München-Freimann.
2 von 6
Monumentaler Stahlbeton-Rasterbau mit Sichtziegelmauerwerk und wandhoher Befensterung...
3 von 6
Die Halle ist verlassen und bietet nicht nur viele Fotomotive für Hobby- und Profifotografen, auch für Sprayer ist die nicht für die Öffentlichkeit zugängliche Halle ein beliebtes Ziel.
4 von 6
Diamaltwerke Allach: Aussenansicht
5 von 6
Diamaltwerke Allach: Halle
6 von 6
Diamaltwerke Allach: Reste

Faszinierende Aufnahmen

Verlassene Orte: Die ersten Leser-Fotos

Im Rahmen einer Leserreporter-Aktion konnten unsere Leser eigene Bilder von verlassenen Orten einsenden. Gernot Saborowski war bei den Diamaltwerken in Allach.

In unserem Artikel über verlassene Orte in Bayern konnten Leserreporter auch eigene Fotografien einsenden, die wir in dieser Fotostrecke veröffentlichen.

Vielen Dank für die bisherigen Einsendungen!

Haben Sie auch Bilder von verlassenen Orten?

Hier können Sie, werte Leser, Ihre Bilder mit dem Betreff "Verlassene Orte" und einer kurzen Beschreibung hochladen, die wir danach veröffentlichen werden.

mil

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Unterirdisches Kentucky: Die längste Höhle der Welt erkunden
Präsident Trump glaubt, Amerika "great again" machen zu müssen. In einem Punkt aber hat er sicher keinen Handlungsbedarf: Die längste Höhle der Welt gibt es in den USA …
Unterirdisches Kentucky: Die längste Höhle der Welt erkunden
Unterwegs im Zwillbrocker Venn: Die Exoten vom Münsterland
Im Zwillbrocker Venn an der Grenze zu den Niederlanden liegt eine der größten Lachmöwen-Kolonien abseits der deutschen Küsten. Doch die eigentlichen Stars des …
Unterwegs im Zwillbrocker Venn: Die Exoten vom Münsterland
Friesland, Spreewald, Bad Tölz: Der TV-Tourismus boomt
Manchmal ist es ein Glücksfall, wenn ein Kamerateam kommt und einen Krimi dreht. Für den ein oder anderen Ort hat das schon ein deutliches Plus bei den Besucherzahlen …
Friesland, Spreewald, Bad Tölz: Der TV-Tourismus boomt
Als wäre sie noch da: Zu Besuch bei Astrid Lindgren
Die Stockholmer Wohnung, in der Astrid Lindgren mehr als 60 Jahre gelebt hat, wirkt, als wäre die Kinderbuchautorin nur kurz unterwegs. Die Zeit ist hier stehen …
Als wäre sie noch da: Zu Besuch bei Astrid Lindgren

Kommentare