+
Achterbahn fahren auf dem Kreuzfahrt-Schiff? Das ist schon bald möglich (Symbolbild).

Kaum zu glauben

Verrückt: Auf diesem Kreuzfahrt-Schiff können Sie bald Achterbahn fahren

  • schließen

Auf hoher See Achterbahn fahren? Das ist tatsächlich bald möglich: Eine Reederei macht Träume wahr und baut die erste Achterbahn auf einem Kreuzfahrt-Schiff.

Kreuzfahrtschiffe ähneln heute eher Freizeitparks als einer Bettenburg auf hoher See. Schließlich wollen Reederein wie Aida, Tui Cruises & Co. möglichst viele Gäste auf ihre Kreuzfahrtschiffe locken - und da soll bloß keine Langeweile aufkommen. 

Jetzt setzt die Carnival Cruise Line dem Ganzen aber noch die Krone auf: Die Reederei baut eine Achterbahn an Deck, die wagemutigen Gästen nicht nur einen ordentlichen Adrenalin-Schub verpassen dürfte, sondern auch mit einem famosen Ausblick belohnt. Stolze 244 Meter soll die Achterbahn lang werden und die Gäste bei ihrem "Ritt" mit 64 Kilometer pro Stunde um das Kreuzfahrtschiff herumwirbeln. Schnelle Drehungen und extreme Gefälle inklusive, so Carnival Cruises. Allerdings sollen nur zwei Reisende auf einmal in der Achterbahn Platz finden.

Wie die Achterbahn auf dem Kreuzfahrt-Schiff aussehen soll, sehen Sie in diesem Video:

Die Achterbahn soll auf Carnival Cruises neustem Kreuzfahrtschiff "Mardi Gras" 2020 in See stechen - doch damit sind die nicht die einzigen: Auch die neuen Global-Class-Schiffe der asiatischen Reederei Dream Cruises sollen ab 2020 mit einer Achterbahn ausgestattet werden, wie das Portal reisereporter.de berichtet. Welche wohl besser wird? Die Reedereien dürften sich hier einen harten Wettkampf liefern.

Lesen Sie auch: Warum Sie auf Kreuzfahrt ohne diese eine Sache nie das Bad nutzen sollten.

as

FKK bis Star Wars: Die verrücktesten Kreuzfahrten

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Lufthansa-Richtlinie: Wird die Airline den EU-Fluggastrechten damit massiv schaden?
Während die Regierung Ausgangsbeschränkungen verhängt hat, zwingt die Lufthansa ihre Kunden dank einer neuen Richtlinie persönlich zur Post.
Neue Lufthansa-Richtlinie: Wird die Airline den EU-Fluggastrechten damit massiv schaden?
Auch der Schiffsarzt: 60 Prozent der Anwesenden auf Kreuzfahrtschiff an Coronavirus erkrankt
Auf einem Kreuzfahrtschiff in der Antarktis sind 60 Prozent der Passagiere und der Crew am Coronavirus erkrankt. Lange mussten sie auf dem Schiff ausharren.
Auch der Schiffsarzt: 60 Prozent der Anwesenden auf Kreuzfahrtschiff an Coronavirus erkrankt
Keine Staugefahr wegen Corona: Ostern mit freien Autobahnen
Normalerweise herrscht rund um die Ostertage "Staustufe Rot". Doch in der Corona-Krise ist alles anders.
Keine Staugefahr wegen Corona: Ostern mit freien Autobahnen
Restzahlung für Mai-Reisen wird meist nicht fällig
Urlaub im Mai? Nach derzeitiger Lage scheint das wegen der anhaltenden Corona-Pandemie höchst fraglich. Viele Reiseveranstalter reagieren auf die ungewisse Situation.
Restzahlung für Mai-Reisen wird meist nicht fällig

Kommentare