+

14.600 Flüge

Verspätungen von mehr als drei Stunden häufen sich

Düsseldorf - An deutschen Flughäfen soll die Zahl der entschädigungspflichtigen Verspätungen ab drei Stunden drastisch um 23 Prozent gestiegen sein.

Sie nahm um rund 3300 auf 14.600 im Vergleich zum Vorjahr zu, wie die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ (Samstag) berichtet. Die Zeitung beruft sich auf Daten des Berliner Passagier-Dienstleisters EUclaim im Auftrag des Grünen-Bundestagsabgeordneten Markus Tressel. Für die höhere Zahl war demnach vor allem der harte Winter vergangenes Jahr verantwortlich.

Politisch interessant seien die Zahlen, weil die EU-Kommission Ansprüche von Passagieren auf Entschädigungen beschneiden wolle. Setze sich der Kommissionsvorschlag durch, dass Airlines nicht mehr ab drei, sondern erst ab fünf Stunden Verspätung zahlen müssen, für Mittel- und Langstreckenflüge sogar erst ab neun oder zwölf Stunden, dann hätten nach den Daten von EUclaim künftig zwei Drittel der Passagiere keinen Anspruch mehr auf Entschädigung. Das EU-Parlament berät nach dem Bericht am Mittwoch in erster Lesung über den Kommissionsvorschlag. Entschieden werde in der zweiten Jahreshälfte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flug-Reise: Warum es sicherer ist, mit Handgepäck zu reisen
Handgepäck wird in der Regel von Passagieren mit ins Flugzeug genommen, Koffer dagegen müssen aufgegeben werden. Nicht selten werden diese von Airlines verloren.
Flug-Reise: Warum es sicherer ist, mit Handgepäck zu reisen
Neue Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean und MSC
Die Reedereien bauen fleißig an Kreuzfahrtschiffen mit neuer Ausstattung: Auf der "Spectrum of the Seas" soll man zukünftig virtuelle Welten erkunden können. Die "MSC …
Neue Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean und MSC
Ausnahmezustand auf Jamaika verlängert
Eine hohe Kriminalitätsrate macht der Karibikinsel Jamaika zu schaffen. In vielen Gegenden herrscht weiterhin Ausnahmezustand. Besonders Individualreisende sollten daher …
Ausnahmezustand auf Jamaika verlängert
"Verkaufen Sie Ihr Blut": So skurril gibt ein Reiseführer Tipps für den Urlaub
Durch Asien mit wenig Geld - kein Problem: Denn ein alter Reiseführer hält Tipps parat, wie man sich etwas dazuverdient - und diese sind mehr als merkwürdig.
"Verkaufen Sie Ihr Blut": So skurril gibt ein Reiseführer Tipps für den Urlaub

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.