Video: So himmlisch schön kann Campen sein 

Naturfreunde schwören drauf: Auf's Zelten. Stangenteile zusammen stecken, Heringe raus und Leinen spannen. Wer wenig Übung darin hat, kann beim Aufbauen schnell mal in die Luft gehen.

Was gibt es schöneres, als im Freien zu schlafen. Erfahrene Camper wollen eine Nacht in der Natur kaum missen. Ruckzuck ist das Zelt an einem Platz aufgebaut und die Schlafsäcke ausgerollt. Der sichere Aufbau ist das A und O.

Wer zum ersten Mal sein Zelt aufbauen möchte, kann schnell die Geduld verlieren. Denn, wer die nötigen Handgriffe nicht kennt, kommt schnell an seine Grenzen. Stange hier, Hering da. Manche Camper gehen dabei in die Luft oder auch mal das ganze Zelt:

Sehen Sie hier dazu das Video auf YouTube.com.

ml

Rubriklistenbild: © YouTube.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln
Das Wechseln der Sitzplätze im Flugzeug führt bei vielen Flugbegleitern zu schlechter Stimmung. Die Gründe dafür erklärt nun ein Flugbegleiter.
Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln
Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen
Auf Reisen mit dem Rucksack oder auch bei längeren Hotelaufenthalten ist es sinnvoll, eine kleines Stück Seife mitzunehmen - und zwar nicht zum Waschen.
Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen
Osteria in Italien wieder bestes Restaurant der Welt
Lecker, leckerer, am leckersten: Das Lokal Osteria Francescana hat erneut den Titel als bestes Restaurant der Welt ergattert. Auch eine deutsche Einrichtung schaffte es …
Osteria in Italien wieder bestes Restaurant der Welt
Auch das noch: An diesem Strand von Mallorca soll es bald Alkoholverbot geben
Die Verbote auf der beliebten Urlaubsinsel der Deutschen häufen sich: Jetzt soll es an diesem Strand auf Mallorca blad verboten werden, Alkohol zu konsumieren.
Auch das noch: An diesem Strand von Mallorca soll es bald Alkoholverbot geben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.