Viele Autoreisezüge von Berlin gestrichen

Berlin - Weil sie nicht genügend ausgelastet sind, wird es Autoreisezüge von Berlin nach Norditalien, Frankreich oder Österreich künftig nicht mehr geben.

Die Bahn streicht ab dem Winter sieben von acht Reisezielen, die Autoreisezüge von der Hauptstadt aus ansteuerten. Die tägliche Verbindung von Berlin nach München bleibt nach Angaben der Bahn aber bestehen. Die anderen Strecken seien außerhalb der Ferien zu wenig ausgelastet, sagte eine Sprecherin am Montag der dpa und bestätigte einen Bericht des „Tagesspiegels“.

Es habe nicht genügend Kunden für die meist je einmal wöchentlich angebotenen Fahrten nach Innsbruck, Bozen, Verona, Triest, Schwarzach St. Veit (Österreich), Alessandria und Narbonne gegeben, hieß es. Die Bahn-Tochtergesellschaft Autozug müsse Gewinne bringen statt Verluste einzufahren.

An den deutschen Hauptverbindungen von Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt etwa in Richtung Bozen, Innsbruck oder Verona soll sich aber wenig ändern. Am meisten werden die Autoreisezüge von Familien mit kleinen Kindern, Motorradfahrern, Rentnern oder Fahrern von Oldtimern genutzt. Die in Berlin startenden Züge wurden nicht nur von Deutschen, sondern auch von Dänen gerne genutzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten
Dank guter Wetterbedingungen sind immer mehr Skigebiete bereit für die Saison. Nicht nur in den Alpen, sondern such in den deutschen Mittelgebirgen werden Wintersportler …
Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf …
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. 
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein
Im Low-Cost-Bereich ist das eine Neuerung: Eurowings führt für einige Langstreckenflüge Business-Klasse-Tickets ein. Diese ermöglichen unter anderem mehr Beinfreiheit - …
Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein

Kommentare