+
Inzwischen suchen sich viele Touristen auch online Unterkünfte. Foto: Britta Pedersen

Viele nutzen Online-Plattform: Wohnung vorübergehend vermieten

Haben Sie selbst schon einmal Ihre Wohnung oder ein Zimmer Ihrer Wohnung auf Online-Plattformen für Privatunterkünfte zur Verfügung gestellt? Diese Frage wurde Internetnutzern gestellt. Was dabei herauskam:

Berlin (dpa/tmn) - Sieben Prozent der Internetnutzer in Deutschland haben bereits einmal Wohnraum zur vorübergehenden Nutzung auf einer Online-Plattform für private Unterkünfte angeboten. Das hat eine repräsentative Umfrage von Bitkom Research ergeben.

Unter den jüngeren Befragten im Alter von 14 und 29 Jahren lag der Anteil sogar bei zehn Prozent. Von den 30- bis 49-Jährigen haben acht Prozent, von den 50- bis 64-Jährigen sechs Prozent ihre Wohnung oder ihr Haus schon auf Webseiten wie Couchsurfing oder Airbnb angeboten.

Für die Umfrage im Auftrag des Branchenverbands Bitkom wurden im Mai 2016 insgesamt 809 Internetnutzer in Deutschland telefonisch befragt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln
Das Wechseln der Sitzplätze im Flugzeug führt bei vielen Flugbegleitern zu schlechter Stimmung. Die Gründe dafür erklärt nun ein Flugbegleiter.
Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln
Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen
Auf Reisen mit dem Rucksack oder auch bei längeren Hotelaufenthalten ist es sinnvoll, eine kleines Stück Seife mitzunehmen - und zwar nicht zum Waschen.
Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen
Osteria in Italien wieder bestes Restaurant der Welt
Lecker, leckerer, am leckersten: Das Lokal Osteria Francescana hat erneut den Titel als bestes Restaurant der Welt ergattert. Auch eine deutsche Einrichtung schaffte es …
Osteria in Italien wieder bestes Restaurant der Welt
Auch das noch: An diesem Strand von Mallorca soll es bald Alkoholverbot geben
Die Verbote auf der beliebten Urlaubsinsel der Deutschen häufen sich: Jetzt soll es an diesem Strand auf Mallorca blad verboten werden, Alkohol zu konsumieren.
Auch das noch: An diesem Strand von Mallorca soll es bald Alkoholverbot geben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.