+
Wer eine Reise nach Asien, Nordafrika oder Südamerika plant, sollte sich gegen Typhus impfen lassen. Trinkwasser wird dort am besten nur abgepackt konsumiert. 

Gesundheit

Vor Reisen in Typhusgebiete impfen lassen

In Asien, Nordafrika und Südamerika herrscht erhöhte Typhus-Gefahr. Reisende sollten sich daher rechtzeitig um einen Impfschutz kümmern. Vorsicht ist in den betroffenen Ländern auch bei Trinkwasser und Nahrungsmitteln geboten.

Düsseldorf - Eine Impfung und sorgfältige Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene werden für Reisen in Typhusgebiete zunehmend wichtiger. Denn wer nicht vorsorglich geschützt ist, kann später oft nicht mehr erfolgreich behandelt werden.

In den vergangenen Jahren hätten sich multiresistente Typhus-Erreger weltweit ausgebreitet, die auf Antibiotika nicht mehr ansprechen, erklärt das Centrum für Reisemedizin (CRM) und verweist auf einen Aufsatz in der Fachzeitschrift "Nature Genetics". Die Behandlung der Krankheit werde schwieriger und Prävention entsprechend wichtiger.

Typhus ist eine schwere Durchfallerkrankung, die durch Salmonellen hervorgerufen wird. Der Erreger tritt in Asien, Nordafrika und Südamerika auf. Für Reisende stehen eine Schluckimpfung und ein mit der Spritze verabreichter Impfstoff zur Verfügung. Allerdings liegt die Schutzrate dem CRM zufolge nur bei 60 bis 70 Prozent. Zusätzliche Schutzmaßnahmen sind also sinnvoll: Reisende sollten Trinkwasser in Typhusgebieten nur abgefüllt kaufen. Auf Eiswürfel wird besser verzichtet. Rohe und nicht ausreichend erhitzte Speisen wie Salate, Meeresfrüchte und ungeschältes Obst sollte man meiden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wann darf ich zuerst ins Flugzeug?
Vor vielen Flügen treffen Fluggäste am Boarding-Gate auf eine wartende Menschenmenge. In der Regel bleibt ihnen dann nichts anderes übrig, als sich dort einzureihen. …
Wann darf ich zuerst ins Flugzeug?
Mexiko plant Touristenzug zu bekannten Maya-Stätten
Wenn es nach Mexikos künftigem Präsidenten López Obrador geht, wird schon bald der Bau einer Bahntrasse entlang der wichtigsten Maya-Stätten beginnen. Auf einer Länge …
Mexiko plant Touristenzug zu bekannten Maya-Stätten
Airlines kündigen neue Ziele und Vielfliegerprogramme an
Die Airlines bauen ihr Angebot weiter aus: Wizz Air startet bald von Deutschland aus regelmäßig nach Tirana und Pristina. Condor steuert 14 zusätzliche Ziele in Spanien …
Airlines kündigen neue Ziele und Vielfliegerprogramme an
Reisenews: Denkmal-Tag, Zugspitz-Wanderweg und Taxi-App
Ein neuer Weitwanderweg bereichert die Zugspitz-Region: Natur und alte Bauwerke prägen die 200 Kilometer lange Route. Historische Gebäude besichtigen - dazu ermuntert …
Reisenews: Denkmal-Tag, Zugspitz-Wanderweg und Taxi-App

Kommentare