+
Stadtansicht von Ueckermünde mit dem Hafen an der Uecker. Im Hintergrund links ist der erhalten gebliebene Schlossturm des Renaissance-Schlosses zu sehen. Foto: Stefan Sauer

Vorpommern bewirbt sich als Kulturtourismus-Modellregion

Vorpommern will den Tourismus weiter ankurbeln. Deshalb haben sich Tourismusverband mit Transnationales Netzwerk Odermündung e.V. für eine Ausschreibung vom Bund beworben.

Greifswald (dpa) - Vorpommern will Modellregion für Kulturtourismus im ländlichen Raum werden. Der Tourismusverband Vorpommern hat sich eigenen Angaben zufolge gemeinsam mit dem Transnationalen Netzwerk Odermündung e.V. für das vom Bund geförderte Vorhaben beworben.

Bundesweit gingen laut Deutschem Tourismusverband 77 Bewerbungen ein. Aus diesen würden drei Modellregionen ausgewählt, die maßgeschneiderte Beratung beim Ausbau des Kulturtourismus erhalten sollen.

In Vorpommern gebe es bereits jetzt viele kulturelle Orte, die gleichzeitig touristische Kotenpunkte darstellen, sagte die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Vorpommern, Fanny Holzhüter. Dazu zählten das Schloss Bröllin, der Skulpturenpark Katzow, Feste und Festivals auf der Burg Klempenow, der Kulturspeicher Ueckermünde, die Opernale und die alljährliche Künstler-Aktion "Kunst:Offen".

Förderprogramm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Steht Ihre Zahnbürste auch immer im Zahnputzbecher im Hotelbad herum? Nach diesem Artikel werden Sie sich das sicher ganz schnell abgewöhnen...
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Was Bahn-Durchsagen wirklich bedeuten
Technische Störungen, erhöhtes Personenaufkommen oder Personenschaden: Auskünfte der Deutschen Bahn wirken rätselhaft bis kurios. Was steckt also dahinter?
Was Bahn-Durchsagen wirklich bedeuten
Keine Lust auf Sightseeing: Danach wählen Urlauber angeblich das Reiseziel aus
Nicht etwa beeindruckende Bauten oder schöne Strände stehen im Vordergrund: Die Millennials machen die Wahl ihres Reiseziels von etwas ganz anderem abhängig.
Keine Lust auf Sightseeing: Danach wählen Urlauber angeblich das Reiseziel aus
Seilrutschen in der Emirate und Radwandern in Schweden
Zur längsten Seilrutsche der Welt in Ras al Khaimah gelangen Reisende mit einem neuen Bus-Shuttle. Wer Fahrradtouren liebt, kann ab Sommer 2019 einen neuen Küsten-Radweg …
Seilrutschen in der Emirate und Radwandern in Schweden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.