+
Nicht nur in Portugal, auch in anderen Ländern Südeuropas treten immer wieder Waldbrände auf. Nehmen Urlauber Rauch und Flammen wahr, sollten sie sofort die 112 wählen. Foto: Peter Kneffel/dpa

Gefahr in Südeuropa

Waldbrand melden: Notrufnummer 112 gilt europaweit

Die Waldbrände in Portugal haben Dutzenden das Leben gekostet. Auch in anderen Ländern Südeuropas müssen Urlauber mit Bränden in Waldgebieten rechnen. Wie können sie es melden, wenn sie unterwegs Rauch und Flammen entdecken?

München (dpa/tmn) - Waldbrände kommen in Südeuropa im Sommer immer wieder vor. Manchmal versperren sie auch die Route von Reisenden. Was tun, wenn plötzlich Rauch und Flammen zu sehen sind?

Der ADAC rät, die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 zu wählen und darüber die Feuerwehr zu informieren. Die Nummer ist aus dem Festnetz und vom Handy aus erreichbar. Der Anruf ist kostenlos.

Grundsätzlich ist es ratsam, sich spätestens vor Abfahrt in der letzten Unterkunft über die Lage in einer Region zu informieren - besser jedoch noch vor Reisebeginn. Durch Waldbrände können Straßen und Campingplätze vorübergehend gesperrt sein.

Bei einem der schlimmsten Waldbrände der portugiesischen Geschichte am Wochenende waren mehr als 60 Menschen gestorben. Die Flammen wüteten in der Region Pedrógão Grande südöstlich von Coimbra.

Derzeit ist das Risiko für Brände auch in Spanien extrem hoch. Darauf weist Auswärtige Amt hin. Die Gefahr sei wegen der aktuellen Hitzewelle enorm angestiegen, heißt es im Reisehinweis für das beliebte Urlaubsland. Feuer könnten zu Beeinträchtigungen auch in Tourismusgebieten führen. Reisende sollten auf entsprechende Meldungen in den Medien und Hinweise der lokalen Behörden achten.

Reise- und Sicherheitshinweis für Spanien

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flug-Reise: Warum es sicherer ist, mit Handgepäck zu reisen
Handgepäck wird in der Regel von Passagieren mit ins Flugzeug genommen, Koffer dagegen müssen aufgegeben werden. Nicht selten werden diese von Airlines verloren.
Flug-Reise: Warum es sicherer ist, mit Handgepäck zu reisen
Neue Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean und MSC
Die Reedereien bauen fleißig an Kreuzfahrtschiffen mit neuer Ausstattung: Auf der "Spectrum of the Seas" soll man zukünftig virtuelle Welten erkunden können. Die "MSC …
Neue Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean und MSC
Ausnahmezustand auf Jamaika verlängert
Eine hohe Kriminalitätsrate macht der Karibikinsel Jamaika zu schaffen. In vielen Gegenden herrscht weiterhin Ausnahmezustand. Besonders Individualreisende sollten daher …
Ausnahmezustand auf Jamaika verlängert
"Verkaufen Sie Ihr Blut": So skurril gibt ein Reiseführer Tipps für den Urlaub
Durch Asien mit wenig Geld - kein Problem: Denn ein alter Reiseführer hält Tipps parat, wie man sich etwas dazuverdient - und diese sind mehr als merkwürdig.
"Verkaufen Sie Ihr Blut": So skurril gibt ein Reiseführer Tipps für den Urlaub

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.