+
Grand Canyon: Wandern und Campen nur mit schriftlicher Erlaubnis.

Grand Canyon: Wandern und Campen nur mit schriftlicher Erlaubnis

Hannover - Ab dem 1. Februar gelten neue Regeln für Arizona-Touristen: Wer am Grand Canyon Wandern oder Campen möchte muss jetzt schriftlich einen Antrag stellen.

Alle Anträge für die dazu nötige Erlaubnis werden künftig nur noch schriftlich und frühestens vier Monate vor dem geplanten Aufenthalt im Nationalpark angenommen.

Darauf weist die deutsche Vertretung des Arizona Office of Tourism in Hannover hin. Die Neuregelung gilt von Februar an und soll die Verteilung der sogenannten Backcountry Permits gerechter machen.

Bisher waren Reisende bevorzugt worden, die die Erlaubnis direkt vor Ort beantragt haben.

Mehr Infos im Internet

Back County Permit Antrag: http://www.nps.gov/grca/planyourvisit/backcountry-permit.htm

National Park:  http://www.nationalparkstraveler.com/2009/11/pay-attention-rules-are-changing-getting-backpacking-permits-grand-canyon-national-park4973

 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angenehme Meerestemperaturen zunehmend auch in Europa
Viele Urlaubsorte am Mittelmeer bieten derzeit ideale Bedingungen für einen Badeurlaub. In Antalya klettern die Wassertemperaturen bereits auf 25 Grad. Und auch vor den …
Angenehme Meerestemperaturen zunehmend auch in Europa
Flugreisende müssen rechtzeitigen Zug zur Anreise nutzen
Rail-and-Fly-Reisende sollten bei der Anreise einen Zeitpuffer einplanen. Denn wer den Flieger verpasst, trägt die Kosten für ein Ersatzticket sonst selbst. Dass auch …
Flugreisende müssen rechtzeitigen Zug zur Anreise nutzen
Camping am Fluss: Fünf idyllische Wohnmobil-Routen durch Europa
Urlaub ohne Baden ist für viele kein richtiger Sommerurlaub. Doch warum ans Meer? Urlauber können mit dem Wohnmobil einen der zahlreichen Flüsse Europas ansteuern.
Camping am Fluss: Fünf idyllische Wohnmobil-Routen durch Europa
Aida bekommt 2019 weiteres Schiff für Selection-Kreuzfahrten
Aida Cruises baut sein sogenanntes Selection-Programm weiter aus. Dafür bekommt die Kreuzfahrtreederei ein weiteres Schiff: die derzeitige "Costa neoRiviera". Als "Aida …
Aida bekommt 2019 weiteres Schiff für Selection-Kreuzfahrten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.