+
Trinken Sie im Flugzeug gerne Kaffee? Das hat vielleicht jetzt ein Ende.

Crew verzichtet darauf

Warum Flugbegleiter im Flugzeug niemals Kaffee trinken würden

  • schließen

Wer früh am Morgen oder spät am Abend ins Flugzeug steigen muss, freut sich über eine heiße Tasse Kaffee an Bord. Doch diese sollten Sie zu trinken vermeiden.

Manchmal ist die einzige Rettung eine schöne warme Tasse Tee oder Kaffee, wenn wir viel unterwegs sind. Das gilt auch im Flugzeug. Das Heißgetränk hilft uns, unsere Kräfte zu aktivieren und uns das Reisen angenehmer zu gestalten. Laut einem Flugbegleiter sollten Sie sich es nun allerdings zweimal überlegen, ein heißes Getränk an Bord eines Flugzeugs zu bestellen.

Bloß kein heißes Wasser an Bord

"Flugbegleiter trinken nie heißes Wasser an Bord einer Maschine. Sie werden weder Kaffee, noch Tee trinken", erklärte ein Flugbegleiter gegenüber dem Newsportal Businessinsider. Woher aber kommt dieser freiwillige Verzicht von Heißgetränken an Bord?

Das habe einen einfachen Grund: Das Wasser für Tee und Kaffee komme im Flugzeug oft aus dem Wasserhahn, nicht aus einer Flasche. Und dieses Wasser könne laut dem Flugbegleiter, der anonym bleibt, geradezu ekelhaft sein. Laut einer Stichprobe von 158 Flugzeugen, enthielten 13 Prozent der getesteten Wasseranlagen Coliforme-Bakterien. Bei zwei der getesteten Flugzeuge wurden sogar gefährliche Kolibakterien im Wasser gefunden.

Lesen Sie hier: Pilot erklärt: Darum geht im Flieger bei Start und Landung das Licht aus.

Wasser im Flugzeug nicht ausreichend überprüft

"Das Wasser an Bord wird von der Environmental Protection Agency (EPA) geprüft, damit sicheres Trinkwasser während eines Fluges gewährleistet wird", sagt dagegen der US-amerikanische Verband der Flugbegleiter, Flight Attendants-CWA. Diese Regelung gebe es bereits seit 15 Jahren. Sie beinhalte aber, dass es im Ermessen der Fluggesellschaften liege, wie oft das Wasser getestet und die Tanks gespült werden. Nach Auffassung des Verbands gehe die Regelung jedoch nicht weit genug, um sauberes Wasser zu gewährleisten.

Airline reagiert

Wie die Fluggesellschaft Southwest Airlines gegenüber dem Businessinsider berichtet, habe die Sicherheit der Kunden und Mitarbeiter immer oberste Priorität. Sie haben ein Programm entwickelt, um die Hygiene der Wasseranlagen sicherzustellen. Die Wassersysteme der Southwest-Maschine würden vierteljährlich desinfiziert und die Wasserqualität durch die jährliche Prüfung überwacht.

Auch interessant: Was ist ein "Boeing Belly"? Und warum Sie im Flugzeug besser keine Cola trinken?

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer Kreuzfahrt-Dinge nicht weiß, der sollte besser daheim bleiben
Wer möchte nicht auf Kreuzfahrt gehen und luxuriös durch die Weltmeere schippern? Wenn Sie sich aber nicht auskennen, sollten Sie es wohl besser sein lassen.
Wer Kreuzfahrt-Dinge nicht weiß, der sollte besser daheim bleiben
"Er ist ein abscheulicher Mensch": Kreuzfahrt-Passagiere von Mitarbeiter betrogen
Ein Barkeeper einer MSC-Kreuzfahrt soll Passagiere betrogen haben. Den Gästen war ihr Smartphone abhanden gekommen. Doch der Fall entpuppte sich als Diebstahl.
"Er ist ein abscheulicher Mensch": Kreuzfahrt-Passagiere von Mitarbeiter betrogen
Größter Klostermarkt Europas lockt nach Dalheim
Weinprobe mit Nonnen, Kräuterkissen aus dem Klostergarten und tschechischer Trappistensenf: Beim großen Klostermarkt in Dalheim präsentieren Ordensleute ihre …
Größter Klostermarkt Europas lockt nach Dalheim
Reise-News: Rundtrips für Familien und Legoland-Wasserpark
Wohin in den nächsten Familienurlaub? Bei Tui können Eltern mit Kindern jetzt Rundreisen nach Südafrika oder Mittelamerika buchen. FTI lässt Naturbegeisterte die Spuren …
Reise-News: Rundtrips für Familien und Legoland-Wasserpark

Kommentare