+
Kosten für Kreuzfahrten werden für Verbraucher besser ersichtlich. (Symbolbild)

Serviceentgelt

Warum Sie auf Kreuzfahrt ab sofort keine versteckten Kosten mehr zu erwarten haben

Das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht hat in einer Entscheidung die Rechte von Verbrauchern gestärkt. Darin wurden Kostenangaben von Kreuzfahrten geregelt.

Schleswig - In einer Entscheidung zur Zusammensetzung des Gesamtpreises für eine Kreuzfahrt hat der 6. Zivilsenat entschieden, dass obligatorische Trinkgelder im beworbenen Reisepreis angegeben werden müssen (Az. 6 U 24/17), wie das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht (OLG) am Dienstag mitteilte.

Serviceentgelt ab sofort in Preiseangabe enthalten

Ein Anbieter von Schiffsreisen hatte mit einem Gesamtpreis für eine Kreuzfahrt geworben, in dem die Angabe eines Serviceentgelts von 10 Euro pro Tag fehlte. Da das Serviceentgelt aber von jedem Kreuzfahrtgast bezahlt werden muss, muss es als sonstiger Preisbestandteil im Gesamtpreis ausgewiesen werden. Das OLG bestätigte damit ein Urteil des Landgerichts Lübeck.

Auch interessant: Skurril: Auf Kreuzfahrt sollten Sie besser das Badezimmer niemals ohne diese Sache nutzen.

dpa

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Scheinbar normales Urlaubsfoto lässt User durchdrehen - Ein Detail irritiert
Was ist da denn los? Ein scheinbar typisches Urlaubsfoto, wie es fast jeder schon mal gemacht hat, lässt viele bei Facebook durchdrehen. 
Scheinbar normales Urlaubsfoto lässt User durchdrehen - Ein Detail irritiert
Dieses scheinbar normale Urlaubsfoto lässt seit Monaten viele durchdrehen
Was ist da denn los? Ein scheinbar typisches Urlaubsfoto, wie es fast jeder schon mal gemacht hat, lässt viele bei Facebook durchdrehen. 
Dieses scheinbar normale Urlaubsfoto lässt seit Monaten viele durchdrehen
Unheimliches Urlaubsfoto der dritten Art? Bild beschert Betrachtern pure Gänsehaut
Ein Mann sorgt mit diesem Urlaubsfoto für Aufsehen: Denn was ein schöner Schnappschuss von einer Reise werden sollte, erscheint eher wie aus dem Gruselkabinett.
Unheimliches Urlaubsfoto der dritten Art? Bild beschert Betrachtern pure Gänsehaut
Deutsche Thomas Cook schließt
Bei Deutschlands einst zweigrößtem Reisekonzern gehen die Lichter aus. Gut knapp zwei Monate nach dem Insolvenzantrag herrscht für die Mitarbeiter traurige Gewissheit.
Deutsche Thomas Cook schließt

Kommentare