+
Die tagaktive Tigermücke überträgt das Dengue-Virus.

Tropenkrankheit breitet sich aus

Vorsicht Mücken! Dengue-Fieber auf Madeira 

Hamburg - Auf der portugiesischen Ferieninsel Madeira sollten sich Urlauber konsequent vor Mückenstichen schützen. Dort grassiert seit Anfang Oktober das von den Insekten übertragene Dengue-Fieber.

Auch bei Reiserückkehrern in Deutschland und anderen EU-Ländern seien schon mehrere Erkrankungsfälle festgestellt worden, teilt die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG) in Hamburg mit.

Wer nach dem Madeiraurlaub Fieber hat, sollte sofort zum Arzt gehen und keine Medikamente mit Acetylsalicylsäure (ASS) nehmen. Sie erhöhen die Gefahr von Blutungen. Neben Fieber macht sich die Tropenkrankheit durch meist starke Muskel- und Gelenkschmerzen bemerkbar. Hinzu kommen können Blutungen und Kreislaufversagen.

Zum konsequenten Mückenschutz gehört das Tragen hautbedeckender Kleidung, das Auftragen von mückenabwehrenden Mitteln (Repellents) auf die Haut und das Schlafen unter Moskitonetzen oder in mückensicheren Räumen. Weiteren Schutz bietet das Imprägnieren von Kleidung und Moskitonetzen mit Insektiziden, erläutert die DTG.

Bei Dengue-Fieber treten zwei bis zehn Tage nach der Infektion ein plötzliches Fieber sowie Kopf- und Gliederschmerzen auf. Die Symptome seien nach etwa einer Woche wieder verschwunden. Eine erste Dengue-Erkrankung heilt in der Regel problemlos, bei einer Zweitinfektion seien jedoch schwere Komplikationen möglich. Eine Impfung gegen das Dengue-Fieber gibt es nicht.

dpa

Reisekrankheiten - Souvenirs die unter die Haut gehen

Reisekrankheiten -  Souvenirs die unter die Haut gehen

Mehr zum Thema:

Dengue-Fieber: Tropenkrankheit breitet sich aus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Steht Ihre Zahnbürste auch immer im Zahnputzbecher im Hotelbad herum? Nach diesem Artikel werden Sie sich das sicher ganz schnell abgewöhnen...
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Was Bahn-Durchsagen wirklich bedeuten
Technische Störungen, erhöhtes Personenaufkommen oder Personenschaden: Auskünfte der Deutschen Bahn wirken rätselhaft bis kurios. Was steckt also dahinter?
Was Bahn-Durchsagen wirklich bedeuten
Keine Lust auf Sightseeing: Danach wählen Urlauber angeblich das Reiseziel aus
Nicht etwa beeindruckende Bauten oder schöne Strände stehen im Vordergrund: Die Millennials machen die Wahl ihres Reiseziels von etwas ganz anderem abhängig.
Keine Lust auf Sightseeing: Danach wählen Urlauber angeblich das Reiseziel aus
Seilrutschen in der Emirate und Radwandern in Schweden
Zur längsten Seilrutsche der Welt in Ras al Khaimah gelangen Reisende mit einem neuen Bus-Shuttle. Wer Fahrradtouren liebt, kann ab Sommer 2019 einen neuen Küsten-Radweg …
Seilrutschen in der Emirate und Radwandern in Schweden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.