Glück für Tourismus

Weggespült: Strand in Irland kehrt nach 33 Jahren zurück

Ein Sandstrand auf einer kleinen Insel im Westen Irlands ist zurückgekehrt, nachdem er 33 Jahre lang verschwunden war. 

Dooagh - Die Bewohner von Dooagh auf der Insel Achill können ihr Glück kaum fassen: Hunderttausende Tonnen Sand sind dort über Ostern an der Küste angespült worden. 

Die Ortschaft Dooagh hatte zuletzt im Jahr 1984 einen Sandstrand und war damals ein beliebter Ferienort mit mehreren Hotels. Bei mehreren Stürmen wurde der Sand aber weggewaschen, zurück blieben nur Felsen. 

Mehrere Hotels und Restaurants mussten schließen, weil keine Touristen mehr kamen.

dpa

Fernweh? Das sind die schönsten Strände weltweit

Rubriklistenbild: © Youtube

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kreuzfahrt-Mitarbeiter von deutschen Touristen genervt - "Menschen zweiter Klasse"
Eine Kreuzfahrt bedeutet für Passagiere Entspannung - für Mitarbeiter jedoch häufig Stress. Dieser werde durch das Verhalten mancher Reisender noch verstärkt.
Kreuzfahrt-Mitarbeiter von deutschen Touristen genervt - "Menschen zweiter Klasse"
Darum werden so viele Kreuzfahrten abgesagt - prüfen Sie schnell, ob Ihre dabei ist
Kreuzfahrten von Aida werden derzeit vermehrt abgesagt. Auch bei anderen Reedereien stehen die Fahrten oft auf der Kippe. Woran das liegt, erfahren Sie hier.
Darum werden so viele Kreuzfahrten abgesagt - prüfen Sie schnell, ob Ihre dabei ist
Schlitten vor erstem Einsatz auf Schäden prüfen
Mit dem Schlitten einen verschneiten Hang hinabsausen, das gehört für viele zum Winter einfach dazu. Doch bricht das Gerät bei der Abfahrt auseinander, ist der Spaß …
Schlitten vor erstem Einsatz auf Schäden prüfen
Coronavirus auf Kreuzfahrt: Viele Reisen abgesagt - Passagiere werden untersucht
Passagiere und Crew eines Kreuzfahrtschiffs wurden auf das Coronavirus untersucht, 148 Personen wurden isoliert. Viele Kreuzfahrten in China wurden abgesagt.
Coronavirus auf Kreuzfahrt: Viele Reisen abgesagt - Passagiere werden untersucht

Kommentare