+
Strand statt Schnee: Auch am Meer kommt Weihnachtsstimmung auf.

Weihnachtsbräuche rund um den Globus

  • schließen

Nicht alle wollen Weihnachten zu Hause feiern mit Baum, Kirchgang, Geschenken und Gans. Wen es über die Festtage hinauszieht in die weite Welt...

...der entkommt aber auch an den entlegensten Ecken der Erde nicht der fröhlichen Weihnacht – manchmal wird man allerdings auf ziemlich fremdartige Traditionen treffen.

AUSTRALIEN Picknick am Strand

Weil das Fest hier mitten im Sommer stattfindet, versammeln sich in vielen Orten Menschen unter freiem Himmel und singen gemeinsam Weihnachtslieder. Am 26. Dezember ist traditionelles Truthan- Picknick, bevorzugt am Strand.

ISLAND Geschenke im Stiefel

Laut der Legende kommen kurz vor Weihnachten Mutter „Gryla“ und Vater „Leppaludi“ in die Stadt und nehmen unartige Kinder mit. Brave Kinder dagegen bekommen Geschenke von einem der 13 Weihnachtsgesellen in ihre abends aufgestellten Stiefel gelegt.

TRINIDAD Musik und süßer Cocktail

Sogenannte Paranderos ziehen in den Tagen vor Weihnachten von Haus zu Haus und singen Parang-Lieder mit religiösen und weihnachtlichen Themen. Die Musiker erhalten als Dank „Ponche a Crema“, einen dickflüssigen süßen Cocktail.

ENGLAND Unterm Mistelzweig

Unter einem an der Decke oder dem Türrahmen befestigten Mistelzweig darf man sein Gegenüber küssen. Monarchietreue Briten versäumen keinesfalls die Weihnachtsansprache der Queen am ersten Weihnachtsfeiertag.

Top 10 Sonnen-Ziele im Winter

Top 10 Sonnen-Ziele im Winter

FINNLAND Geschenke nach der Sauna

Vor dem Weihnachtsmenü geht’s gemeinsam in die Sauna, danach warten alle auf den „Joulupukki“, wie der Weihnachtsmann hier im Norden heißt, der die Geschenke bringt.

KENIA Weihnachtsputz der Kinder

In Afrikas beliebtem Reiseland ist Weihnachten nicht nur das Fest der Geschenke für die Kinder. Es ist ihre Aufgabe, nach dem großen Festmahl am Heiligen Abend das Haus zu reinigen und es anschließend festlich zu dekorieren.

IRLAND Kerzen als Wegweiser

Am Weihnachtsabend stellen die Iren Kerzen in die Fenster, damit der Weihnachtsmann den Weg findet. Für ihn wird vor dem Haus ein Tablett mit Köstlichkeiten bereitgestellt.

JAMAIKA Festessen mit Erbsen

Die traditionelle Weihnachtsessen der Karibikinsel sind „Moros de Guandules“ (Reis mit Erbsen), „Jug-Jug“ (Mais und Erbsen) und pikante Gungo-Bohnen. Zum Nachtisch gibt’s einen Christmas Cake mit in Wein eingelegten Früchten.

PORTUGAL Königskuchen mit Bohne

Ein Familienmitglied bekommt die Aufgabe, zum Fest den sogenannten „Bolo Rei“, den Königskuchen zu kaufen, in den eine Bohne eingebacken ist. Wer das Stück mit der Bohne bekommt, ist für den Kauf des nächsten „Bolo Rei“ im nächstenh Jahr verantwortlich.

NORWEGEN Haferbrei & Glücksschwein

Die Einheimischen stellen einen Topf mit dampfendem Haferbrei für den Weihnachtsgnom „Julenissen“ in den Stall. Der Rest des Haferbreis wird traditionell von der Familie gegessen. Wer die sich darin versteckte ganze Mandel findet, bekommt ein Glücksschwein aus Marzipan.

INDIEN Krippe im Dorf

Vor allem in der Regionen um Goa, wo in Indien die meisten Katholiken wohnen, wird Weihnachten traditionell gefeiert. Dort ziehen die Kinder mit Weihnachtsmützen auf dem Kopf durch die Dörfer und singen Jungle Bells. In vielen Orten werden, ganz wie bei uns in Europa, fantasievolle Krippen aufgebaut, die am 24. Dezember nach der Mitternachtsmesse enthüllt werden.

SÜDAFRIKA Neue Farbe fürs Haus

Das eigentliche Weihnachten ist der 25. Dezember. Die Leute stehen an diesem Tag vor dem Morgengrauen auf und begrüßen den Tag mit einem lauten „Happy Christmas“. Die malaiischstämmigen Menschen in der Kapregion nehmen das Fest als Anlass zum Großputz: Das Haus bekommt einen neuen Anstrich und es werden neue Gardinen aufgehängt.

MEXIKO Stern mit Spielzeug

In den Tagen vor dem Fest wird mit verbundenen Augen auf die Pinta, einen Stern aus Pappmache mit sieben Spitzen – welche die sieben Todsünden symbolisieren – geschlagen. Für die Kinder ist der Stern mit Süßigkeiten oder Spielzeug gefüllt.

VP.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kreuzfahrten im Check: Warum sie sich lohnen - und wann sie zum Albtraum werden
2,2 Millionen Deutsche sind 2017 auf Kreuzfahrt gegangen. Tendenz steigend. Umso wichtiger ist es, zu wissen, welche Schiffe sich lohnen - und welche nicht.
Kreuzfahrten im Check: Warum sie sich lohnen - und wann sie zum Albtraum werden
Einschränkungen für Urlauber in Barcelona am 17. August
Der Terroranschlag auf der Flaniermeile Las Ramblas jährt sich zum ersten Mal. Mit Gedenkfeiern werden Angehörige und Bewohner diesen Tag begehen. Für Urlauber kann es …
Einschränkungen für Urlauber in Barcelona am 17. August
Wien entthront Melbourne als lebenswerteste Stadt der Welt
In welcher Stadt lebt es sich am besten? Dieser Frage ist das Nachrichtenmagazin "The Economist" erneut nachgegangen. Das Ergebnis: Wien vertreibt den Dauerfavoriten …
Wien entthront Melbourne als lebenswerteste Stadt der Welt
Das sind die 100 besten Campingplätze Europas 2018
Camping ist nach wie vor ein beliebtes Urlaubskonzept der Deutschen. Doch zum Highlight wird es eben erst auf einem Campingplatz, auf dem sich der Urlaub auch lohnt.
Das sind die 100 besten Campingplätze Europas 2018

Kommentare