+
Fernbusse bleiben trotz einer Konzentration auf einzelne Marktführer günstig.

Konkurrenz drückt den Preis

Weiter niedrig: Preise für Fernbusse

Die Konkurrenz macht es: Der Fernbusmarkt hat sich verdichtet. Trotzdem bleiben die Preise recht günstig.

Nürnberg - Die Preise für Fahrten in Fernbussen bleiben weiter relativ niedrig. Daran ändert offenbar auch die zunehmende Marktkonzentration wenig - zuletzt hatte Flixbus die Rivalen Megabus und Postbus übernommen.

Der durchschnittliche Ticketpreis lag laut einer Auswertung des Vergleichsportals Fernbusse.de bei durchschnittlich 21,88 Euro und damit unter dem Wert des Vorjahresmonats (22,25 Euro). Grund dafür sei unter anderem, dass auf beliebten Strecken nach wie vor mehrere Anbieter aktiv sind.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die F.re.e 2018 als Reise- und Freizeitmesse zum Mitmachen
Am Tag, als wir uns zum Interview treffen, hat Thomas Dreßen gerade das Hahnenkammrennen in Kitzbühel gewonnen und Messechef Reinhard Pfeiffer ist noch ganz beseelt von …
Die F.re.e 2018 als Reise- und Freizeitmesse zum Mitmachen
Dauerbrenner: So lacht das Netz über dieses Urlaubsfoto
"Dein Körper ist wie ein Tempel" besagt eine Weisheit. In diesem Fall trifft aber wohl eher etwas anderes zu: Sein Körper gleicht einer Insel.
Dauerbrenner: So lacht das Netz über dieses Urlaubsfoto
Weiterhin sehr gute Schneeverhältnisse
Der Winter hat Deutschland fest im Griff. Das sind gute Nachrichten für die Ski-Enthusiasten. In den Skigebieten gibt es durchweg gute Bedingungen für Langläufer …
Weiterhin sehr gute Schneeverhältnisse
"Ekelhaft": So skandalös reiste ein Paar durch Neuseeland
Ein Paar wollte auf Reisen Geld sparen - und machte sich damit richtig unbeliebt. Denn dazu wählte es skandalöse Methoden.
"Ekelhaft": So skandalös reiste ein Paar durch Neuseeland

Kommentare