+
Späturlauber könnten an diesem Wochenende die A8 Richtung Süden füllen. Foto: Uwe Lein

Staus wohl nur am Freitag

Staumelder: Weitgehend entspanntes Wochenende erwartet

Die Sommerferien sind in allen Bundesländern zu Ende gegangen. Das dürfte auf den deutschen Autobahnen überwiegend Entspannung bringen. Nur Späturlauber könnten den Verkehr in Richtung Alpen etwas ins Stocken bringen. Das sind die Prognosen von ADAC und ACE:

Stuttgart - Am kommenden Wochenende (16. bis 18. September) dürfen die Autofahrer wohl etwas aufatmen. Denn nach den Sommerferien kehrt wieder weitgehend Normalität auf den Fernstraßen ein, erklären der Auto Club Europa (ACE) und der ADAC.

Doch ganz ohne Störungen wird es wohl nicht gehen. Während der ACE Freitagnachmittag zwischen 14.00 und 19.00 Uhr ein erhöhtes Staurisiko ausmacht und für das weitere Wochenende relativ problemlosen Verkehr voraussagt, beurteilt der ADAC die Lage etwas pessimistischer. Denn Späturlauber und Ausflügler würden vor allem die Autobahnen Richtung Alpen und Mittelgebirge sowie die Routen zu den Küsten füllen. Zudem gebe es zahlreiche Baustellen. Beide Clubs warnen vor Behinderungen im Großraum München, weil dort am 17. September das Oktoberfest beginnt.

Staus und stockenden Verkehr erwarten die beiden Autoclubs vor allem auf den folgenden Strecken.

A 1

Puttgarden - Lübeck - Hamburg - Bremen - Köln - Saarbrücken, beide Richtungen

A 2

Dortmund - Hannover - Berlin

A 3

Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main - Köln - Oberhausen, beide Richtungen

A 5

Basel - Karlsruhe - Frankfurt - Hattenbacher Dreieck, beide Richtungen

A 6

Metz/Saarbrücken - Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg

A 7

Flensburg - Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte

A 7

Hamburg - Flensburg

A 8

Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg

A 9

München - Nürnberg - Berlin, beide Richtungen

A 10

Berliner Ring

A 93

Kufstein - Inntaldreieck

A 95 / B 2

München - Garmisch-Partenkirchen

A 96

München - Lindau

A 99

Umfahrung München

Für Österreich erwarten die Clubs noch viele Ausflügler und Urlauber, die auf den Straßen unterwegs sind. Staugefährdete Strecken sind unter anderem: Westautobahn (A 1), Tauernautobahn (A 10), Inntalautobahn (A 12) und die Brennerautobahn (A 13).

In der Schweiz füllen ebenfalls noch viele Urlauber die Straßen. Rund um die Ballungszentren sei am Freitagnachmittag durch den Berufsverkehr mit Staus zu rechnen. Die Routen zu und von den Urlaubsgebieten sind dann im weiteren Verlauf des Wochenendes stark frequentiert. Typische Staustrecken sind unter anderem die A 1 von St. Gallen nach Bern und die A 2 zwischen Basel und Chiasso.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf Kreuzfahrt: So bekommen Sie jetzt die perfekte Kabine
Kabine ohne Fenster oder direkt neben dem Maschinenraum erwischt? Mit diesen Tipps passiert Ihnen das auf Ihrer nächsten Kreuzfahrt nicht mehr.
Auf Kreuzfahrt: So bekommen Sie jetzt die perfekte Kabine
Mittelmeer bleibt kühl - Rotes Meer bei 25 Grad
In Deutschland pausiert der Frühling in den kommenden Tagen. Wer dennoch auf warmes Wetter nicht verzichten will, packt am besten die Koffer und setzt sich in einen …
Mittelmeer bleibt kühl - Rotes Meer bei 25 Grad
Warum Sie Ihr Ticket auch nach dem Flug unbedingt behalten sollten
Meistens landet das Flugticket nach der Landung im Müll - oder dient höchstens noch als Andenken. Vielen ist nicht klar, dass ihnen damit Geld durch die Lappen geht.
Warum Sie Ihr Ticket auch nach dem Flug unbedingt behalten sollten
Airline-News: Neue Verbindungen und nonstop nach Brisbane
Neuigkeiten von den Airlines: Jetstar bringt Australienurlaubern nun von der Ostküste ins Outback. Der Billigflieger Pobeda bietet eine neue Verbindung von Leipzig/Halle …
Airline-News: Neue Verbindungen und nonstop nach Brisbane

Kommentare