+
Auf der Autobahn A 9 könnten Baustellen den Verkehrsfluss stören. Foto: Matthias Balk

Stauprognose

Weitgehend freie Fahrt trotz Ausflüglern und Baustellen

Am kommenden Wochenende soll der Verkehr auf den Autobahnen spürbar besser fließen. Doch trotz geringer Staugefahr können punktuell Behinderungen auftreten - vor allem in Süddeutschland.

Stuttgart (dpa/tmn) - Die meisten Autofahrer dürften am kommenden Wochenende (20. bis 22 September) relativ problemlos über die Autobahnen kommen. Denn insgesamt rechnet der Auto Club Europa (ACE) nur mit einer geringen Staugefahr.

Es sei eine "spürbare" Verbesserung zu erwarten. Doch ganz ohne Behinderungen wird es wohl dennoch nicht gehen. Von Ferienterminen ungebundene Urlauber und Ausflügler füllen die Fernstraßen vor allem in Süddeutschland und auf den Strecken in die Mittelgebirge. Stimmt das Wetter, drängen sich viele auch auf die Routen zu den deutschen Küsten.

Zusätzlich bremsen Baustellen die Autofahrer aus. Mit mancherorts herbstlichen Straßen und ersten winterlichen Verhältnissen auf höheren Alpenpässe sollten Autofahrer bereits rechnen.

Auf folgenden Strecken könnten Baustellen den Verkehrsfluss stören:

A 1 Bremen - Osnabrück - Münster - Köln
A 3 Passau - Regensburg - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln - Oberhausen - Arnheim
A 4 Bad Hersfeld - Erfurt - Chemnitz - Dresden
A 5 Karlsruhe - Heidelberg
A 6 Kaiserslautern - Mannheim und Nürnberg - Pilsen
A 7 Hamburg - Kassel - Würzburg - Crailsheim
A 8 Salzburg - München und Ulm - Stuttgart - Karlsruhe
A 9 Nürnberg - Halle und Leipzig - Berlin
A 10 Berliner Ring
A 20 Wismar - Rostock - Stettin
A 24 Berliner Ring - Pritzwalk
A 27 Walsrode - Bremen - Bremerhaven
A 31 Lingen (Ems) - Meppen - Leer - Emden
A 40 Duisburg - Essen
A 42 Kamp-Lintfort - Dortmund
A 45 Dortmund - Hagen - Gießen
A 46 Düsseldorf - Wuppertal
A 71 Suhl - Erfurt
A 96 Landsberg - München
A 99 Umfahrung München

Für Österreich und die Schweiz zeichnet der ACE ein ähnliches Bild wie in Deutschland. Der Transitverkehr in nördlicher und südlicher Richtung sei demnach in Österreich noch "deutlich spürbar".

Das gilt auch für die Schweiz, wo in einigen Kantonen beginnende Herbstferien zusätzlich Reisende auf die Fernstraßen bringen dürften. Dort rät der Autoclub zur San Bernardino-Route (A 13) als Ausweichstrecke zur Gotthardroute (A 2) an.

Stauprognose des ACE

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was der Kreuzfahrt-Crew in der Kabine verboten ist - und welche bitteren Folgen die Missachtung hat
Auf Kreuzfahrten gibt es Regeln - und das aus guten Gründen. Ein ehemaliges Mitglied der Kreuzfahrtbesatzung hat dazu nun aus dem Nähkästchen geplaudert.
Was der Kreuzfahrt-Crew in der Kabine verboten ist - und welche bitteren Folgen die Missachtung hat
Mehr Schnur als Bikini: Touristin vergnügt sich in Urlaubsparadies - und muss Geldstrafe zahlen
Eine Touristin wurde mit einer Geldstrafe von 2.500 Philippinischen Peso bestraft, weil sie einen laut den Polizeibeamten zu knappen Bikini trug.
Mehr Schnur als Bikini: Touristin vergnügt sich in Urlaubsparadies - und muss Geldstrafe zahlen
Prag verbietet Straßenkünstlern Tierkostüme
Die Prager Stadtverwaltung hat ein Machtwort gesprochen. Ab sofort wird es keine sogenannten "Walking Acts" in Tierkostümen mehr geben. Auch andere Kleinkünstler müssen …
Prag verbietet Straßenkünstlern Tierkostüme
Nach Protesten Flüge in Barcelona gestrichen
Nach einem Aufruf der Plattform "Demokratischer Tsunami" versuchten Demonstranten, den Flughafen von Barcelona lahmzulegen und die Zugangswege zu blockieren. Es kam zu …
Nach Protesten Flüge in Barcelona gestrichen

Kommentare